×
626
Fashion Jobs
HUGO BOSS
Senior IT Consultant Sap Hcm / HR (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Process Manager Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Logistics (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
BEELINE GMBH
Partner Manager (w/m/d) E-Commerce
Festanstellung · KÖLN
HUGO BOSS
Manager Brand Identity (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Account Marketing Zalando
Festanstellung · Berlin
HUGO BOSS
Manager Global Customer & Market Insights (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Digital Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
SALAMANDER
Mitarbeiter Einkauf Und Warenmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Manager* CRM & E-Mail Marketing
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Head of Creative Marketing (Creative Director - M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Womenswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Personalreferent / Human Resources Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Merchandise Planner & Allocator (M/F/D) Men's Division
Festanstellung · Vilvoorde
C&A
Sap Hcm Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Ecommerce Payment Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
Werbung
Veröffentlicht am
28.05.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Adidas startet Nachhaltigkeitsprojekt mit Allbirds

Veröffentlicht am
28.05.2020

Adidas und Allbirds arbeiten künftig zusammen. Die Herzogenauracher und die amerikanisch-neuseeländische Sportschuhmarke haben am Donnerstag, 28. Mai, ein Gemeinschaftsprojekt angekündigt. Dabei gehe es darum, schnellere Lösungen zur Verringerung der 700 Mio. Tonnen Kohlenstoffdioxid, die jedes Jahr von der Schuhindustrie ausgestoßen werden, zu finden.

Adidas will mit Allbirds noch schnell nachhaltige Produktionsziele erreichen.


Neben der Erforschung erneuerbarer Materialressourcen hat die Kollaboration zum Ziel, Innovationen im Bereich Fertigungs- und Beschaffungsprozesse zu erzielen und letztendlich den niedrigsten jemals erfassten CO2-Fußabdruck eines Performance Sportschuhs hervorzubringen.

Um dies zu erreichen, wollen die frisch gebackenen Partner sich gegenseitig am
Spektrum ihrer nachhaltigen Innovationen teilhaben lassen und Möglichkeiten für einen neuen Branchenstandard im Kampf gegen den Klimawandel eröffnen.

"Unsere Unternehmen wollen nicht einfach nur an der Nachhaltigkeitsdebatte teilnehmen, sondern wir wollen weiterhin Impulsgeber und Urheber substantieller Verbesserungen sein", erklärt James Carnes, Vizepräsident der Adidas Markenstrategie.

Es sei dringend nötig, unseren weltweiten CO2-Ausstoß zu verringern, und diese Aufgabe ist größer als Allbirds oder Adidas allein, ergänzt Tim Brown, co-CEO von Allbirds.

Im Fokus stehen demnach Forschungen entlang der gesamten Beschaffungskette, von der Materialauswahl über Produktionsstätten bis hin zu Transportmethoden, die erneuerbare Energien und Treibstoffe verwenden. Aktuell hat der durchschnittliche Laufschuh einen CO2-Fußabdruck von ungefähr 13,6 kg CO2.

"Unsere große Hoffnung ist, dass diese Kooperation andere Leute dazu anregen wird, sowohl ihre besten Ideen als auch ihre Forschung miteinander zu teilen, damit wir im Kampf für ein nachhaltigeres Leben zusammenarbeiten können", sagt Brown. 

Als Teil seiner "End Plastic Waste"-Initiative hat Adidas sich zu einer 30-prozentigen Verringerung seines CO2-Fußabdrucks bis 2030 und dem Erreichen der Kohlenstoffneutralität bis 2050 verpflichtet.

Allbirds‘ "Tread Lighter"-Programm stellt die fortwährende Praxis der Firma dar, Emissionen unternehmensweit zu messen und zu reduzieren, wobei verbleibende Emissionen ausgeglichen werden, um ein 100% kohlenstoffneutrales Business zu erreichen.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.