×
867
Fashion Jobs
BEELINE GMBH
Partner Manager (w/m/d) E-Commerce
Festanstellung · KÖLN
HUGO BOSS
Manager Brand Identity (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Account Marketing Zalando
Festanstellung · Berlin
EINKAUF
Produktmanager Bereich Damenoberbekleidung (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf Uhren/Schmuck (M/W/D)
Festanstellung · Essen
HUGO BOSS
Manager Global Customer & Market Insights (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Digital Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Marketing Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Manager Sports Marketing Operations
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Field Account Manager Golf Germany
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Mitarbeiter Einkauf Und Warenmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
L'OREAL GROUP
Medical Business Development Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Manager* CRM & E-Mail Marketing
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Head of Creative Marketing (Creative Director - M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Womenswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Personalreferent / Human Resources Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Regional Medical Business Developer (M/W/D) - Raum Süddeutschland
Festanstellung · Munich
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
PUMA
Key Account Manager Pure Player
Festanstellung · Berlin
Werbung
Veröffentlicht am
21.10.2019
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Adidas startet Rücknahmeprogramm für gebrauchte Artikel in Großbritannien

Veröffentlicht am
21.10.2019

Ab sofort können Adidas Kunden in Großbritannien über das Programm Infinite Play Produkte einsenden, die sie in den letzten 5 Jahren bei Adidas UK gekauft haben. Die gesendeten Produkte werden gereinigt, gegebenenfalls repariert und anschließend wieder verkauft. Ist ein Wiederverkauf nicht möglich, recycelt das Unternehmen die Produkte.


Adidas startet in Großbritannien das Rücknahme-Programm Infinite Play - Reuters


"Infinite Play ist Teil unserer Bemühungen, das Bewusstsein der Verbraucher dafür zu schärfen, was mit Produkten am Ende ihres Lebens passiert", so der Sportartikelhersteller. Ziel des Projekts sei es außerdem, die Nutzungsdauer von Produkten zu verlängern, indem sie an neue Konsumenten weitergegeben werden.
 
Der Kunde wählt den Artikel in der App von Adidas, den er zurückgeben möchte. Je nach Standort wird das Produkt anschließend kostenlos von einem Kurier abgeholt oder Adidas schickt ein versandfertiges Paket.

Für Produkte, die wieder verkauft werden können, erhält der Konsument dem Wert des Produkts entsprechend einen Gutschein für den Online-Shop. Außerdem werden für jede Transaktion 200 Punkte im Adidas Vorteilsprogramm "Creators Club" gutgeschrieben.
 
Das Projekt ist im Rahmen des Sport-Accelerator Programms "Platform A" bei Station F entstanden, dem weltweit größten Start-up-Campus in Paris, wo Adidas das Start-up Stuffstr bei der Konzeptentwicklung unterstützt hat.
 
Bereits vor der Einführung von Infinite Play hat Adidas verschiedene Rücknahmeinitiativen gestartet. Darunter Piloten in neun Geschäften in den Key Cities in New York, Los Angeles, Paris und London sowie in Japan, wo Konsumenten gebrauchte Kleidung und Schuhe aller Marken an sogenannte "Collectors' Boxes" zurückgeben können. Die Artikel werden daraufhin recycelt oder weitergegeben.
 
Infinite Play ist zunächst nur in Großbritannien erhältlich. Weitere Länder sollen im nächsten Jahr folgen.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.