×
3 053
Fashion Jobs
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Order to Cash
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Team Lead CRM Campaigns (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Team Lead CRM Technology (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
PUMA
Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Recruiter (Talent Acquisition Advisor) (w/m/d)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Key Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
HUGO BOSS
Expert IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior District Manager Retail & Franchise - Middle Germany (M/F/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
ADIDAS
Senior Specialist Payroll (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Social And Partner Publishing - Sportswear - bu Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Product Owner Omnichannel Fulfillment Dss(M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Team Effectiveness & Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Marketplace Manager Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel Smu
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager IT Sap Integration
Festanstellung · Herzogenaurach
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
22.09.2017
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Adidas überholt Jordan Brand im US-Sneaker-Markt

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
22.09.2017

Diese Woche überraschte Adidas die Branche mit einer Erfolgsmeldung: Der Sportausrüster vergrößerte seinen Marktanteil im US-Sneaker-Markt und verwies Jordan Brand auf den dritten Platz der Rangliste. Gemäß NPD Group betrug der durchschnittliche monatliche Marktanteil von Adidas zwischen Januar und August 2017 11,3 Prozent, Jordan hingegen erzielte lediglich 9,5 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr konnte Adidas seinen Anteil demnach ausbauen, wohingegen bei Jordan kein Anstieg zu verzeichnen war.


Periodico Espacio

 
Branchenkenner und NPD-Analyst Matt Powell erklärte online, wie Adidas Jordan vom zweiten Platz fegte. "Das ist eine Leistung, die ich zu Lebzeiten nicht erwartet hätte", so Powell auf Twitter. "Der Sportschuhumsatz von Adidas stieg in diesem Monat um mehr als die Hälfte an und der Marktanteil konnte um fast 50 Prozent auf 13 Prozent verbessert werden. Nike erzielte im August hingegen weniger Umsatz mit seinem Sportschuhangebot, wie auch Jordan Brand und Converse."
 
Powell verwies weiter auf einen Rückgang der Umsätze mit Basketballschuhen, nur bei Adidas ergab sich in dieser Sparte ein Plus von 40 Prozent. Der Sportausrüster fokussiert sich außerdem auf den Einzelhandel, in dem "der Umsatz der Marke mehr als doppelt so hoch ausfiel". Seit August könnte sich dieser Trend noch weiterentwickelt haben, es handle sich um einen der absatzstärksten Monate des Geschäftsjahrs. Umsätze in US-Währung stiegen in diesem Monat leicht an, höchstwahrscheinlich gestützt auf die Einkäufe zum Schulanfang.

Nun hat Adidas zwar Jordan in den USA auf den dritten Platz verwiesen, doch in weiter Entfernung vor den beiden befindet sich noch immer der Mutterkonzern des Drittplatzierten, Nike. Die Nummer 1 im US-Sneaker-Markt büßte seit August 2016 lediglich zwei Prozent auf einen Marktanteil von 37 Prozent ein.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.