Adidas und Parley Ocean lancieren Trikots aus Meeresplastik

Adidas und Parley Ocean stellen die Trikots des spanischen Fußballclubs Real Madrid zum Teil aus recyceltem Meeresplastik her.

"Das bei der Produktion verwendete Garn wurde in Zusammenarbeit mit Parley for the Oceans hergestellt: Es besteht zum Teil aus Parley Ocean Plastic, das aus recyceltem Plastikmüll hergestellt wird, der an Stränden und in Küstenregionen gesammelt wird, bevor er ins Meer gelangen kann", heißt es bei Adidas.

adidas

Die korallenfarbenen Trikots von Adidas bestehen aus feuchtigkeitsabweisenden Climalite Material und tragen auf dem Nackenband den Schriftzug "For the oceans". Das Logo des Real Madrid wurde mittels 3D-Druck appliziert.

"Die Partnerschaft und Kollaboration mit Real Madrid ist ein Versuch, die weltweite Diskussion über den Einsatz von Kunststoff als Giftstoff, der unsere Weltmeere und die eigene Gesundheit zu sehr belastet, weiter anzuregen", kommentierte Parley for the Oceans-Gründer Cyrill Gutsch.

Die Organisation hat bereits Kooperationen mit Stella McCartney, G-Star Raw und Net-a-Porter genutzt, um das Bewusstsein für den Meeresschutz zu stärken und Geld zu sammeln. Bei der Auswahl ihrer Kooperationspartner seien sie sehr selektiv, so Gutsch. Derzeit hätten sie Anfragen von 800 Unternehmen, die mit der Organisation kollaborieren möchten.

Laut Website ist Parleys erklärtes Ziel, "die Zerstörung der Ozeane zu beenden". Die Organisation behauptet in diesem Zusammenhang, dass jeder zweite Atemzug, den der Mensch nimmt, von den Ozeanen erzeugt wird und verweist auf die Tatsache, dass mehr als die Hälfte des Sauerstoffs in der Atmosphäre von photosynthetischen Organismen erzeugt wird, die im Ozean leben.

Adidas erklärte vor kurzem, eine Umstellung auf recycelten Kunststoff bei der Herstellung von Schuhen und Kleidung anzustreben. Die Umstrukturierung ist das neue Ziel und soll bis ins Jahr 2024 vollständig umgesetzt werden.
 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

SportMode - VerschiedenesKollektion
NEWSLETTER ABONNIEREN