×
1 842
Fashion Jobs
ON RUNNING
IT Workspace Specialist
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Senior Product Line Manager Teamsport Licensed
Festanstellung · Herzogenaurach
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant | Teilzeit (20h) | Grabenstrasse, Düsseldorf
Festanstellung · Trier
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant | Teilzeit (16h) | Grabenstrasse, Düsseldorf
Festanstellung · Trier
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Mobile Product Manager
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Ecommerce Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Online Marketing Coordinator (M/W/D) in Vollzeit, Unbefristet
Festanstellung · DIETZENBACH
ADIDAS
Product Manager (M/F/D) - Outdoor x3
Festanstellung · Herzogenaurach
LIMANGO
Product Owner/ IT Project Manager/ IT Product Manager (M/W/D) Operations
Festanstellung · MÜNCHEN
THE KADEWE GROUP
Product Manager App (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Senior PR Manager Sportstyle Marketing
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
PR Manager Corporate Communications
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Workplaces (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Lizenzen (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Licenses (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
LEVI'S
IT Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Dorsten
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
(Junior) Sap Authorization Consultant (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Brand Relations Manager (M/W/D) im E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Talent Business Partner Lead
Festanstellung · BERLIN
Übersetzt von
Melanie Muller
Veröffentlicht am
30.01.2017
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Agent Provocateur vor Übernahme durch seinen Kreditgeber?

Übersetzt von
Melanie Muller
Veröffentlicht am
30.01.2017

Dessous-Kette Agent Provocateur könnte am Ende von seinem Kreditgeber Barclays als Private Equity erworben werden. Besitzer 3i kämpft, um Angebote zu erhalten, die höher sind als die Schuldenlast.


Die 30 Millionen Pfund Schulden sollen ein Stolperstein im Verkauf von Agent Provocateur sein. - Agent Provocateur


Zwar soll es für die Dessous-Kette einige Angebote geben, aber keines, das die Schulden ausgleicht. 3i hält momentan 80 Prozent der Firmenanteile und hat im November vergangenen Jahres erstmals über Abschreibungen von 39 Millionen Pfund (45,7 Millionen Euro) aufgrund von Bilanzproblemen bei Agent Provocateur berichtet. Grund dafür war auch die stagnierende Nachfrage im Luxus-Segment und das zeitlich ungünstig platzierte Expansionsprogramm von Agent Provocateur.
 
3i hat außerdem weitere 4 Millionen Pfund (4,7 Millionen Euro) in das Unternehmen investiert und den Vorsitzenden Chris Woodhouse durch den 3i Partner und neuen CEO Ian Lobley im Dezember ersetzt (FashionNetwork berichtete damals). 2007 hatte 3i knapp 60 Millionen Pfund für ihre Anteile der Marke bezahlt und 2014 vergeblich versucht, diese zu verkaufen.

Barclays selbst soll laut eines Zeitungsberichts der Sunday Times vorsichtig bei der Übernahme von Agent Provocateur sein und einen schnellen Weiterverkauf planen. Zu den weiteren potenziellen Käufern gehören Alteri Investments und Boux Avenue Besitzer Theo Paphitis.
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.