Agua Bendita erfrischt Germany

 
 
Agua Bendita (übersetzt: Heiliges Wasser) hat sich in Spanien und Italien bereits einen Namen gemacht, jetzt kommt das sexy Bademodenlabel auch in den deutschen Markt. Seit Anfang Januar ist die Kölner Vertriebsagentur best of retail, unter der Leitung von Hans Matthijsse und Antje Kaletta-Bahr, für den Vertrieb der kolumbianischen Marke in Deutschland und Österreich verantwortlich. Hans Matthijsse hatte die außergewöhnlichen Bikinis im Sommerurlaub entdeckt und war von Anfang an von deren Potential für den deutschen Markt überzeugt: „Das Design sowie die erlesene Handarbeit sind hierzulande schon einzigartig, und warum nicht mehr Farbe in die deutsche Modelandschaft bringen?“ begründet Matthijsse seinen Entschluss den Vertrieb für Agua Bendita zu übernehmen.
Agua Bendita wurde 2003 in Kolumbien von den beiden Designerinnen Catalina Álvarez und Mariana Hinestroza gegründet und hat auch außerhalb von Südamerika viele Anhängerinnen gefunden, etwa das Topmodel Bar Rafaeli, die auch das Gesicht der aktuellen Kampagne ist. Mittlerweile wird Agua Bendita in über 45 Länder vertrieben. Neben handgefertigten, extrem farbenfrohen Bikinis umfasst die Kollektion auch Strandkleider, Taschen, Stiefel, Wickeltücher und Schmuck. In diesem Jahr ist neben der Swimwear-Kollektion auch eine Dessous-Linie in Planung. Die EK-Preise liegen zwischen 75 und 120 Euro.
 

© Fabeau All rights reserved.

Luxus - SchuheBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN