×
666
Fashion Jobs
HUGO BOSS
Praktikum CRM Project Management (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
C&A
Head of Creative Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HEADHUNTING FOR FASHION
Global Manager* E-Mail Marketing & Mediaplanung
Festanstellung · NÜRNBERG
RETAIL SEARCH
HR Business Partner Munich
Festanstellung · MONACO
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Category Manager (M/W/D) Lifestyle E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
HUGO BOSS
Product Sustainability Manager - Chemikalienmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
PUMA
Junior Manager Global gO-To-Market Select
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Key Account Manager E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Senior Business Controller Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
Otc Business Enablement Analyst | 2 Year Ftc
Festanstellung · Offenbach
L'OREAL GROUP
Business Intelligence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Ecommerce Systems Manager
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Operations Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Human Resources Coordinator (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · MÜNCHEN
L'OREAL GROUP
Digital & Communication Manager Lancôme, Schwerpunkt CRM (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Development Coordinator Lancôme (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Merchandise Planner Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
ux Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
Product Manager / Buyer (M/F/D) Womenswear
Festanstellung · Düsseldorf
Veröffentlicht am
16.03.2021
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Ahlers AG blickt auf schlechtestes Ergebnis der Firmengeschichte

Veröffentlicht am
16.03.2021

Hinter der Ahlers AG liegt das schlechteste Geschäftsjahr der Firmengeschichte. Der Umsatz sank 2019/20 um 26,8% auf 151,6 Mio. Euro. Im Vorjahr waren es noch 207 Mio. Euro.

Das Herforder Modeunternehmen legt ein umfassenden Programm zur Neuausrichtung auf. - Ahlers AG


Das Konzernergebnis sinkt auf ein Minus von 18,4 Mio. Euro. Als Hauptgrund nennt das Modeunternehmen die Corona-Krise. Aber auch das Produktionsende von Jupiter-Jacken und der Womenswear von Pierre Cardin zahlen auf das schlechte Ergebnis ein. 

Eine Bürgschaft des Landes Nordrhein-Westfalen hatte man sich bereits gesichert. Davon sei allerdings noch kein Euro benötigt worden, so CFO Simon Tabler auf der Bilanzpressekonferenz des Unternehmens am Dienstag, 17. März. 

Um die Rückkehr in die stabile Zone zu schaffen hat der Vorstand ein umfassendes Programm zu Steigerung der Profitabilität aufgelegt. 

Ein wesentlicher Baustein der Strategie sei der "professionelle Ausbau des E-Commerce-Geschäfts und eine aus den Marken gesteuerte innovative Markenkommunikation".

Für die Service-Bereiche des Unternehmens werde neben einer allgemeinen Kostensenkung vor allem eine kostengünstigere Beschaffung angestrebt.

"Wir hatten die Rückkehr in die Gewinnzone für das Geschäftsjahr 2019/20 geplant und hätten dies auf Basis der Vororder bis Januar 2020 auch geschafft – und dann kam Corona", so Vorstandschefin Dr. Stella A. Ahlers bei der Vorlage der Bilanz des Geschäftsjahres 2019/20.

"Unter dem Titel 'New Tomorrow' soll die strategische Ausrichtung jeder unserer Marken individuell neu justiert werden, um die Markenaussage, die Kundenorientierung und -ansprache sowie die Vertriebskanäle zu optimieren", so Ahlers. 

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.