×
11 413
Fashion Jobs
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
Engineering Manager - Retail Operations (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - B2B Inventory Management (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
OTTO (GMBH & CO KG)
Senior Online Marketing Manager | Schwerpunkt Paid Social Media (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
ZALANDO
Prozessmanager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Prozessmanager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Prozessmanager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Key Account Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
SNIPES SE
Junior Merchandise Planner (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
INDITEX
HR Manager (M/W/D) Massimo Dutti & Zara Home
Festanstellung · HAMBURG
FALKE
Performance Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
COLUMBIA SPORTSWEAR COMPANY
Sales Representative - South-West Germany (Buying Groups)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
11.10.2012
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Ahlers: Umsatz- und Gewinneinbruch

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
11.10.2012



Enttäuschend und im Fokus: Bei Gin Tonic wird die Womenswear-Linie weggestutzt
Die Ahlers AG macht ihr Geschäft mit den Premiummarken: Mit Baldessarini, Otto Kern und Pierre Cardin konnte der Herforder Konzern in den ersten neun Monaten um 5,1% auf 117,3 Mio. Euro wachsen. Baldessarini verbuchte sogar zweistellige Zuwächse. Mittlerweile tragen die „edleren“ Marken über 61% zum Gesamtumsatz bei, im letzten Jahr waren es noch 56%. Insgesamt musste die Ahlers AG allerdings ein leichtes Umsatzminus verkraften: Der Konzernumsatz sank von 197,9 Mio. Euro auf 192,6 Mio. Euro (-2,7%), was im Wesentlichen auf die enttäuschende Entwicklung des Men’s & Sportswear-Segmentes, hinter dem im Wesentlichen Gin Tonic steht, zurückzuführen ist. Die Erlöse des Segments gaben um knapp 25% von 33,1 Mio. Euro auf 25 Mio. Euro nach. Zusätzlich musste im Jeans & Workwear-Bereich (Pionier, Pioneer) ein Minus von 5,5% verbucht werden, weil die Auslieferung im Vergleich zum Vorjahr leicht verspätet erfolgte. Positive Impulse konnte Ahlers dagegen im Retail-Geschäft verzeichnen: Mit eigenen Läden setzte Ahlers 18,5 Mio. Euro und damit 7,6% mehr um als im Vorjahr.
Die Umsatzrückgänge von Gin Tonic waren auch der maßgebliche Grund dafür, dass das EBIT vor Sondereffekten im Berichtszeitraum um 15% auf 14,6 Mio. Euro abrutschte. Das Konzernergebnis gab von 11,6 Mio. Euro auf 9,6 Mio. Euro nach (-17,2%).

Umstrukturierung bei Gin Tonic

Um die Negativentwicklung bei Gin Tonic zu stoppen, hat der Konzern der Marke ein umfangreiches Sanierungsprojekt verhängt, das aktuell umgesetzt wird und bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein soll. Unter der Leitung des neuen Geschäftsführers Otto R. Dörner, der von Michael Bach im Produktmanagement sowie Birgit Lang in der Beschaffung unterstützt wird, soll sich das Tochterunternehmen zukünftig nur noch auf das intakte Geschäft mit Menswear konzentrieren. Der unrentable DOB-Bereich Gin Tonic Women (früher Gin Fizz) wird aufgegeben, im November soll die letzte Auslieferung erfolgen. Mit dem Betreibsrat wurde eine entsprechende Anpassung der Belegschaft am Standort Sindelfingen vereinbart.

Verhaltener Optimismus für das vierte Quartal

Der Ahlers Vorstand erwartet für das vierte Quartal stabile Umsätze. Die Einzelhändler zeigen eine gewisse Zurückhaltung, dennoch sieht man gewisse Chancen im Sofortgeschäft, weil bisher nur vorsichtig geordert wurde und eine Verbesserung gegenüber der letzten Wintersaison gut möglich erscheint. Die Sanierung von Gin Tonic wird im vierten Quartal zu weiteren Sonderabschreibungen und Restrukturierungsaufwendungen führen, so dass das Konzernergebnis für das Gesamtjahr wahrscheinlich leicht unter dem Vorjahr liegen wird. Allerdings soll sich das Ergebnis in 2012/13 dann wieder deutlich verbessern.

Foto: via Elbepark

© Fabeau All rights reserved.