×
765
Fashion Jobs
PUMA
Ecommerce Fulfillment Specialist
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Head of Ecommerce Operations (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
Product Manager / Buyer (M/F/D) Clockhouse
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
B2B E-Commerce Operations Specialist (M/W/D) - Befristet
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Content Manager Brand Merchandise Management (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Content Manager Brand Merchandise Management (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Finance Business Partner (M/W/D) Mit Fokus Auf Order-tO-Cash (o2c) Prozesse Und Projekte
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Finance Business Partner (M/F/D) Focusing on Order-tO-Cash (o2c) Processes And Projects
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Business Process Manager Analytics
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Service Manager Sre Operations (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
LEVI'S
Digital Sales Manager North Europe (M/F/D)
Festanstellung · Offenbach
C&A
Project Unit Lead Business Transform For Success t4s (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
UNIQLO
Marketing Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Content Delivery Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
Central Training Coordinator - Logistics (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Brand Delivery Coordinator (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
PUMA
Key Account Manager Omnichannel
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Ecommerce Loyalty
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Product Management Assistant (M/F/D) Clockhouse Girls
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
CRM Campaign Manager Sales (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Product Manager Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
Werbung
Von
DPA
Veröffentlicht am
27.11.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Aktuelle Zahlen zum Black Friday: Handel profitiert von stärkerer Nachfrage

Von
DPA
Veröffentlicht am
27.11.2020

Der deutsche Online-Handel profitiert am heutigen Black Friday von einer im Vergleich zu 2019 stark gestiegenen Nachfrage. Das zeigen Zahlen der marktführenden Shopping-Community Mydealz. Allein gestern vermittelte Mydealz 1,53 Millionen Konsumenten. 2019 waren es am Vortag des Black Fridays noch 942.000 Verbraucher, die sich für eines der Angebote interessierten. Das Wachstum von 62,9 Prozent deutete sich schon in den letzten Tagen an.


1,27 Millionen Verbraucher interessierten sich am Montag (23. November) für eines der 1.153 bei Mydealz geteilten Angebote. Im Vergleich zum Vorjahr fiel die Nachfrage damit schon am ersten Tag der Cyber Week um 28,7 Prozent stärker aus. Die Zahl der Angebote lag zeitgleich um 23,3 Prozent über dem Vorjahreswert. Das Wachstum setzte sich dieses Jahr auch an den Folgetagen fort. 4,89 Millionen Konsumenten vermittelte Mydealz von Montag bis Donnerstag. 2019 waren es noch 4,47 Millionen Kaufinteressenten. Die Zahl der an den ersten vier Tagen der Cyber Week geteilten Angebote stieg zeitgleich von 6.221 auf 6.448 Angebote.

Elektronikartikel sind in der diesjährigen Cyber Week erneut besonders begehrt: Gut jeder dritte Verbraucher (35,7 Prozent) entschied sich bislang für den Kauf eines Elektronikartikels, gut jeder zehnte Konsument (10,6 Prozent) für den Kauf von Mode oder Accessoires. Möbel und Dekoartikel (9,1 Prozent) und Gaming (9,0 Prozent) liegen auf den Rängen drei und vier der nachfragestärksten Warengruppen. Sport- und Outdoor-Artikel vervollständigen die Top-5: 6,45 Prozent aller Käufe entfielen bislang auf diese Warengruppe.

Eine stärkere Verlagerung der Schnäppchenjagd ins Internet beobachtet auch der Handelsverbandes Deutschland. Der HDE rechnet für dieses Jahr mit einem Umsatz von 3,7 Milliarden Euro, den Händler vom heutigen Black Friday bis zum Cyber Monday (30. November) für sich verbuchen können. "Das Potenzial der beiden Aktionstage ist noch nicht ausgereizt", sagte der stellvertretende HDE-Hauptgeschäftsführer Stephan Tromp kürzlich. 2019 kauften Verbraucher am Black-Friday-Wochenende noch für 3,1 Milliarden Euro ein.

Nach einer Umfrage des Handelsforschungsinstituts IFH Köln wollte in diesem Jahr mehr als jeder dritte Onlineshopper Aktionen zum Black Friday nutzen und jeder fünfte von ihnen am Cyber Monday auf Schnäppchenjagd gehen.

"Die Covid19-Pandemie hat den Trend hin zum Online-Shopping dieses Jahr noch einmal deutlich verstärkt. Schon seit März verzeichnen wir eine im Vergleich zum Vorjahr um 33,8 Prozent gestiegene Nachfrage. Setzt sich das Wachstum auch am Black-Friday-Wochenende fort, entdecken dieses Jahr rund 5,81 Millionen Verbraucher aktuelle Angebote mithilfe von Mydealz für sich", erklärt Fabian Spielberger, Gründer und Geschäftsführer von Mydealz.

Copyright © 2021 Dpa GmbH