×
947
Fashion Jobs
ADIDAS
Design Director Womens Running - Global Brands - Training And Core App (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Technology Consultant -Engineering Sap & Corporate (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Manager Global Content Production (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Key Account Manager (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
Digital jr Key Account Manager North Europe (M/W/D)
Festanstellung · Offenbach
PUMA
Project Manager Ecommerce Operations
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Ecommerce Fulfillment Specialist (For Talent Pool)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager App Men bu Originals & Style (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager Acc bu Originals & Style (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Global Outlet Buyer (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ESPRIT
Product Owner Api B2B Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ADIDAS
Senior Manager Merchandising (M/F/D) Training Until 02/22
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant 3d Creation to Manufacturing (M/F/D) For 3d Technologies 1
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Teamhead Buying Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
(Senior) Product Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PROZESSMANAGEMENT VERKAUF
Prozessmanager (w/m/d)
Festanstellung · Essen
SIDLER SA
Sales Representative / Germany
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS
Team Leader Global Cooperations & Culture Sponsorship (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
C&A
Werkstudent Ecommerce Merchandise Management (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Manager Product Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Sales Coordinator (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
20.10.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Allbirds launcht Apparel

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
20.10.2020

Allbirds will hoch hinaus. Nach der Ankündigung einer Kapitalbeschaffung von nicht weniger als 100 Millionen Dollar vor einigen Wochen tritt die kalifornische Marke nun in eine neue Phase ihres Wachstums ein. Das von Tim Brown und Joey Zwillinger gegründete Label, das sich seit seiner Einführung im Jahr 2016 auf umweltfreundlich entwickelte Schuhe spezialisiert hat, bringt nun Bekleidung auf den Markt.

Allbirds


Allbirds enthüllt am 20. Oktober seine ersten Kleidungsstücke in den Größen XS bis XXL, die direkt auf seiner Website erhältlich sind. Der Preis reicht von 50 Euro für ein T-Shirt bis 280 Euro für eine Steppjacke. Hinter allem steht das Versprechen des nachhaltigen Engagements.
 
"Die ZQ-, Oeko-Tex 100- und FSC-Zertifizierungen garantieren den Tierschutz, den Respekt vor der Umwelt und die Nachhaltigkeit bei der Produktion dieser Kollektion", erklärt die Marke in einer Pressemitteilung. Jedes Stück wird mit seinem CO2-Fußabdruck gekennzeichnet, um das Bewusstsein zu schärfen. Die funktionelle Garderobe von Allbirds kombiniert innovative natürliche Textilien der neuesten Generation mit der Verwendung traditioneller Methoden und Textilien". Konkret bedeutet das, dass die Marke, die bereits Unterwäsche führt, ihr TrinoTm-Material, das Merinowolle und Eukalyptusfaser kombiniert, bei bestimmten Produkte einsetzt. Sie wird aber auch T-Shirts aus einem neuen Material anbieten, das aus einem Biopolymer auf der Basis von "Schalen von Wasserlebewesen" hergestellt wird, kurz TrinoXo.

T-Shirt, Sweatshirt, Strickjacke und leichte Winterjacke bilden als Basic-Teile den Einstieg in das nachhaltige Textilangebot von Allbirds.

Die jüngste Mittelbeschaffung sollte Allbirds dabei helfen, die ersten Hürden dieses Eintritts in den Bekleidungsmarkt zu überwinden, in dem sich ökologisch verantwortliche Ansätze zunehmend etablieren. Desweiteren sollte es der Marke ermöglichen, ihre internationale Präsenz auszubauen, besonders in Frankreich.

Das amerikanische Label, das bereits mit Boutiquen in London und Berlin vertreten ist, hat nun auch einen Partner gefunden, um den französischen Markt zu testen. Obwohl die Marke bereits in Frankreich vertrieben wird, verfügt Allbirds über keine physische Verkaufsstelle. Zum Ende des Jahres wird sich die Marke in der französischen Hauptstadt bei Merci für zwei Monate niederlassen, um ihre Modelle Wool Runner, Wool Piper und Tree Dasher zu präsentieren.

Merci


Der 60 Quadratmeter große Raum wird einer nachhaltigen Gestaltungslogik folgen. Der Store "wird mit Ziegelsteinen aus der Briquèterie du Nord in Lille ausgestattet, die leicht auf- und abgebaut werden können, so dass dabei kein Abfall anfällt", erklärt die Marke. "Am Ende werden die Ziegel an die Briquèterie du Nord zurückgegeben, um recycelt oder wiederverwendet zu werden. Merci und Allbirds wollten sicherstellen, dass die Designelemente des Pop-ups ebenso integraler Bestandteil des Nachhaltigkeitskonzepts sind wie die angebotenen Produkte".

Der Store bietet dem Allbirds-Team auch die Gelegenheit, mehr von seinem Universum zu präsentieren und zu versuchen, im Heimatland von Veja neue Konsumenten zu gewinnen, die für umweltfreundliche Ansätze empfänglich sind.

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.