×
3 014
Fashion Jobs
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Order to Cash
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Team Lead CRM Campaigns (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Team Lead CRM Technology (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
PUMA
Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Recruiter (Talent Acquisition Advisor) (w/m/d)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Key Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
HUGO BOSS
Expert IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior District Manager Retail & Franchise - Middle Germany (M/F/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
ADIDAS
Senior Specialist Payroll (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Social And Partner Publishing - Sportswear - bu Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Product Owner Omnichannel Fulfillment Dss(M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Team Effectiveness & Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Marketplace Manager Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel Smu
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager IT Sap Integration
Festanstellung · Herzogenaurach
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
23.02.2016
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Amazon ist bereits mit eigenen Labels am Start

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
23.02.2016



In den USA ist Amazon Fashion bereits mit mindestens sieben Private Labels am Start
Bereits im Oktober 2015 hatte Amazon Fashion Vice President Jeff Yurcisin angekündigt, dass Amazon bald mit Eigenmarken starten könnte. Im „Geheimen“ (sofern man dies so bezeichnen kann) ist Amazon in den USA aber bereits mit mindestens sieben eigenen Marken mit insgesamt 1.800 Artikeleinheiten präsent. Sie heißen Franklin & Freeman, Franklin Tailored, James & Erin, Lark & Ro, North Eleven, Scout + Ro und Society New York.Das modische Spektrum reicht dabei von Casual- bis Contemporary Wear, von Schuhe über Accessoires bis hin zu Kindermode. Mit knapp tausend Stockkeeping Units bislang größte Linie sei Society New York mit knapp tausend Artikeln, die sich auf Damenkleider und -handtaschen konzentriert. Das Preisniveau der Eigenlinien liegt im mittleren Segment - und das mit Kalkül: Amazon bietet viele (oft höherpreisige) Artikel namhafter Brands an, und stellte offenbar fest, dass die Kunden hin und wieder auf der Suche nach einer günstigeren Alternative waren. Insbesondere bei Basics und schnelle Trend-Fashion-Items, wo Kunden weniger markenbewusst sind, ist es sinnvoll, mögliche Lücken im Sortiment durch eigene Produkte aufzufüllen.
Die Strategie mit den Eigenmarken hat durchaus Kalkül, erklärte der Analyst Ed Yruma gegenüber der WWD: Amazon Fashion sei die am schnellsten wachsende Kategorie des weltweit aktiven Onlinehändlers. Um diese Entwicklung langfristig zu untermauern, sei es nötig, den Herstellern und Drittverkäufern eine eigene Alternative hinzuzusetzen. Das erfolge aktuell zwar noch auf sehr kleinem Niveau in einer Art Pilotphase, aber konkrete Stellenanzeigen in den letzten Woche für Positionen wie Head of Marketing, Senior Brand Manager und Senior Merchandiser im Amazon Fashion Private Label Team, lassen darauf schließen, dass das Thema Private Label nun mit mehr Schlagkraft forciert werden soll.

© Fabeau All rights reserved.