×
1 282
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

Amer Sports (Salomon, Arc'Teryx): Wer übernimmt das Ruder?

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
today 22.03.2019
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Der Übernahmeprozess befindet sich auf der Zielgeraden. Ende März läuft das von Mascot Bidco eingereichte Übernahmeangebot für den finnischen Konzern Amer Sports ab.

Der Mutterkonzern von Salomon, Atomic Arc'Teryx und Wilson, der mit der amerikanischen Private-Equity-Gesellschaft Regent eine Exklusivitätsvereinbarung über den Verkauf von Mavic abgeschlossen hat, geht an den Mascot Bidco Konzern über. Hinter diesem steht das chinesische Konsortium Anta Sports & Co.


Shizhong Ding - Anta Sports


Am 1. April dürfte Mascot Bidco Oy somit knapp 95 Prozent der Stimmrechte des finnischen Konzerns besitzen. Die nächste Generalversammlung von Amer Sports ist auf den 11. April angesetzt, auf dem Programm steht die Wahl eines neuen Verwaltungsrats. Hier dürften sich die Mitglieder von Anta Sports aktiv einbringen.

Gemäß Konzernunterlagen wird sich der Verwaltungsrat in Zukunft aus sieben Mitgliedern zusammensetzen: Shizhong Ding, Jie Zheng, Shixian Lai, Jennifer Qingyi Zheng, Frank Kui Tang, Dennis James Wilson und Zhaohui Li.

Aller Wahrscheinlichkeit nach wird der Verwaltungsratsvorsitzende von Anta Sports, Shizhong Ding, auch bei Amer Sports die Führungsrolle übernehmen. Der 48-jährige Unternehmer, der sich selbst als "Sneakerhead" bezeichnet, gründete den chinesischen Sportriesen 1994 mit seinem Bruder Shijia Ding. Forbes schätzt sein Vermögen auf USD 4,1 Milliarden. Der Manager steuerte seinen Konzern erfolgreich durch die chinesische Einzelhandelskrise zu Beginn des Jahrzehnts. Gestützt auf mehrere leistungsstarke Marken führte er früh eine Omnichannel-Strategie ein.

Auch Jie Zheng ist Mitglied des chinesischen Konzerns und bei Anta Sports für die Produktmarke zuständig. Der 50-jährige Manager arbeitet seit 2008 für die chinesische Gruppe. Der 44-jährige Shixian Lai ist Finanzchef des Konzerns und zugleich Schwager des CEOs. Er arbeitet seit 2003 für Anta Sports.

Die vier weiteren Mitglieder des Verwaltungsrats stammen von anderen Unternehmen. Jennifer Qingyi Zheng ist Betriebsleiterin des amerikanischen Logistikkonzerns EZ Logistics. Frank Kui Tang ist CEO des in China tätigen Fonds FountainVest Partners. Dennis James Wilson führt die Familien-Holding Wilson an. 1998 gründete er Lululemon und führte das Unternehmen bis 2006, wobei er noch bis 2013 im Verwaltungsrat saß. Zhaohui Li wiederum vertritt als Managing Partner von Tencent Investment das gleichnamige chinesische Internet- und Mobile-Imperium.

Mit der Übernahme von Amer Sports gelingt es Anta Sports, in Europa und in Nordamerika ein solides Sportfundament aufzubauen. "Ich denke, der Traum, unseren Marken international zu mehr Sichtbarkeit zu verhelfen, wird langsam wahr", freute sich der Generaldirektor in seinem Schreiben an die Aktionäre anlässlich der Veröffentlichung der Jahresergebnisse. Das Unternehmen profitiert im Vorfeld der Olympischen Winterspiele in Peking im Jahr 2022 auch von der Gewissheit, mit führenden Wintersport- und Outdoormarken über Fachwissen auf höchstem Niveau zu verfügen.

Der Anta-Konzern mit Sitz in Hongkong erzielte 2018 einen Umsatz von RMB 24,1 Milliarden (EUR 3,1 Mrd.), was im Vergleich zum Vorjahr einem Anstieg um 44 Prozent entspricht. Zum Portfolio des Konzerns zählen die Marke Anta Sports, die Fila-Lizenz im Großraum China, Kolon Sport, Descente, Kingkow und Sprandi. Das Betriebsergebnis belief sich auf RMB 5,7 Milliarden (EUR 748 Mio.). Amer Sports erzielte im Geschäftsjahr 2018 EUR 2,7 Milliarden Umsatz.
 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.