×
11 590
Fashion Jobs
SCHIESSER GMBH
Planning & Merchandise Manager (M/W/D) Key Accounts Wholesale
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
HUGO BOSS AG
Marketing Manager Special Projects (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Buying Specialist Hugo Menswear (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
ON RUNNING
Marketing Operations Specialist
Festanstellung · BERLIN
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ONLY & SONS
Sales Representative Bei Only & Sons (M/W/D)
Festanstellung · Kaarst
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
CBR FASHION GROUP
IT Infrastructure Administrator (M/W/D)
Festanstellung ·
ZALANDO
jr. Manager Treasury Operations (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - Partner Experience (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
FALKE
Produktmanager Falke Damen (M/W/D)
Festanstellung · SCHMALLENBERG
MARC CAIN GMBH
Einkäufer Handelsware (gn)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
S.OLIVER GROUP
IT Consultant (M/W/D) E-Commerce
Festanstellung · ROTTENDORF
RITUALS
Area Manager, 40h (M/W/D) - Raum Berlin
Festanstellung · KÖLN
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
04.10.2010
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

American Apparel hat Darlehen neu verhandelt

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
04.10.2010



American Apparel hat eine (finanzielle) Verschnaufpause bekommen: Mit dem Darlehensgeber Lion Capital einigte man sich am 30. September auf neue Darlehensvertragskonditionen. Danach muss American Apparel das konzernweite konsolidierte EBITDA bis zum 31. Januar 2011 auf 20 Mio. US-Dollar steigern. In den nächsten drei Jahren soll das EBITDA weiter steigen, und im September 2013 dann 80 Mio. US-Dollar betragen.
Lion Capital kündigte an, dafür auch neue Führungskräfte bereitzustellen, die das Management um Dov Charney dabei unterstützen sollen, die neuen Vorgaben zu erreichen. „Wir arbeiten zusammen mit Dov an der Neuausrichtung der Kapitalstruktur und unterstützen eine Reihe von Schlüsselinitiativen. Wir stehen voll und ganz hinter „Made in USA“-Philosophie, die über 7.000 Arbeitern in L.A. einen fairen Lohn bezahlt. Wir haben volles Vertrauen in die Marke American Apparel und das Geschäftsmodell als vertikal-integrierter Hersteller und Händler“, erklärte Lyndon Lea, Gründer und Partner von Lion Capital.
Im Juni 2010 hatte American Apparel begonnen, die Kreditverhandlungen neu zu verhandeln, um zu vermeiden, als absehbar war, dass sie gebrochen werden würden. Im August wurde bekannt, dass das Unternehmen „möglicherweise nicht über ausreichend Liquidität für die nächsten zwölf Monate verfüge“, denn der Verlust in 2. Quartal lag zwischen 5 und 7 Mio. Dollar, und die Schulden beliefen sich auf über 120 Mio. Dollar.

Foto: American Apparel

© Fabeau All rights reserved.