×
2 253
Fashion Jobs
ADIDAS
Senior Director HR Hzo Site (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
LIMANGO
Werkstudent (M/W/D) Einkauf (Remote Möglich)
Festanstellung · MÜNCHEN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
VINOKILO
Senior Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
VINOKILO
Ecommerce Operations Lead (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
NICOLEMOHRMANN.COM
Social Media Customer Service Manager
Festanstellung · MÜNCHEN
ESPRIT EUROPE GMBH
E-Commerce Onsite Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
E-Commerce Onsite Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Business Controller Indirect Procurement (M/F/D) 1
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Senior Legal Counsel - Employment Law (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Global Business Development Manager (M/W/D), Luxury Cosmetics Brand
Festanstellung · LUGANO
GRAFTON RECRUITMENT - FASHION & LUXURY
Retail Area Manager Outlet (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
GRAFTON RECRUITMENT - FASHION & LUXURY
Area Manager Outlet (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
THE KADEWE GROUP
Technical Ecommerce Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SALAMANDER
Product Content Manager (M/W/D) (Ref. : 2022-1296) - Mitarbeiter Onlineshop
Festanstellung · Wuppertal
PUMA
Junior Marketing Manager Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
ON RUNNING
Brand Ambassador Germany
Festanstellung · KÖLN
PEPE JEANS GROUP (OFFICE)
Retail Manager Hackett London
Festanstellung · BERLIN
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W/D)
Festanstellung · INGOLSTADT
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W/D)
Festanstellung · WUSTERMARK
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
05.10.2015
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

American Apparel wählt den Weg in die Insolvenz

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
05.10.2015



Eine neue Chance für "Made in USA": American Apparel will sich im Insolvenzverfahren nachhaltig sanieren
Gemäß Chapter 11 des US-amerikanischen Insolvenzrechts hat die kalifornische Modekette American Apparel heute einen Insolvenzantrag gestellt. 95% der Gläubiger unterstützen diesen Schritt. Ziel des Verfahrens ist es, die Modekette innerhalb von rund sechs Monaten zu sanieren, um das Geschäft und die Marke zu revitalisieren. Konkret soll die Schuldenlast reduziert werden, in dem Anleihen in Höhe von rund 200 Mio. Dollar in Unternehmensanteile getauscht werden. Der Geschäftsbetrieb soll unbeeinträchtigt von dem Verfahren fortgesetzt werden. CEO Paula Schneider setzt darauf, dass American Apparel durch die Restrukturierung „ein stärkeres und vitaleres Unternehmen“ wird. Gleichzeitig will sie den Prozess nutzen, um neue und relevante Produkte einzuführen, neue Design- und Merchandisinginitiativen in den Stores zu launchen und das eCommerce-Geschäft auszubauen.
American Apparel arbeitet seit rund fünf Jahren defizitär. Vor einiger Zeit hatte es massiven Entlassungen gegeben. Laut eigenen Angaben betreibt das Unternehmen, das auf die Fertigung „Made in USA“ setzt, weltweit 227 Retail-Stores in 19 Ländern sowie eCommerce-Plattformen in 50 Ländern. Rund 9.000 Mitarbeiter arbeiten für die US-Modekette, die durch provokativ-sexuelle Werbekampagnen und ihren geschassten Gründer Dov Charney immer wieder in die Schlagzeilen geriet.

© Fabeau All rights reserved.