×
2 353
Fashion Jobs
ESPRIT
Area Manager (M/W/D) - Germany South
Festanstellung · München
ESPRIT
Area Manager (M/W/D) - Germany North
Festanstellung · Hamburg
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
International Sales Manager (M/W/D) Premium Brands
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
OLGA HOFMANN RECRUITMENT
Operativer Controller (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Social Media & Campaign Management
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS
CRM Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
CRM Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
HR Specialist Compensation & Benefits (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ESPRIT
IT Specialist Apple (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
WEITBLICK GMBH & CO.KG
Produktmanager Workwear (M/W/D)
Festanstellung · ASCHAFFENBURG
LVMH PARFUMS & KOSMETIK DEUTSCHLAND GMBH
Senior Brand Manager (M/W/D) Givenchy
Festanstellung · DÜSSELDORF
LVMH PARFUMS & KOSMETIK DEUTSCHLAND GMBH
Trainer (M/W/D) Region Nord-Ost
Festanstellung · BERLIN
LVMH PARFUMS & KOSMETIK DEUTSCHLAND GMBH
Merchandising Manager (M/W/D) Retail
Festanstellung · DÜSSELDORF
ESPRIT
IT Specialist Microsoft 365 (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Microsoft 365 (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria i Befristet (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Business Developer (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Director Tech Project Management (M/F/D) - Business Warehouse 4Hana
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Director Product Management fw - Sportswear - bu Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
NEW YORKER
Mitarbeiter* HR Controlling in Wiesbaden
Festanstellung · WIESBADEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Product Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
19.04.2013
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

American Apparel: Zu gewagt für die Briten

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
19.04.2013



Meet Trudy aus St. Louis - mit oder ohne Slip?


Ungünstige Stellungswahl und noch dazu in Nahaufnahme
Hat sie oder hat sie nicht, das ist hier die Frage, der man - ob man will oder nicht - mit einem zweiten Blick nachgeht. Die Frage zielt auf Trudy, die sich in einem hüftlangem Pulli und ausgestreckten Beinen auf einem Bett räkelt und offen lässt, ob sie nun ein Höschen trägt, oder nicht. Offenbar nicht... aber ganz eindeutig ist die Sachlage nicht. Anders bei den Nahaufnahmen eines anderen Models, das ihre hellblauen schenkelhohen Strickstrümpfe mit einem schwarzen Body in recht unbedarfter Stellungswahl präsentiert. Sie trägt zwar was drunter, aber ihre Eltern haben Glück, dass man ihr Gesicht nicht sieht.
Gegen beide Kampagnenbilder von American Apparel wurde jetzt Beschwerde bei der britischen Werbeaufsicht Avertising Standards Authority (ASA) eingelegt, weil die Models in „verletzlichen, übersexuellen und entblößenden Posen und Outfits“ zur Schau gestellt werden. Die ASA stimmte dem zu: „Wir untersuchten die voyeuristische Qualität der Bilder (...) und gehen davon aus, dass die Anzeigen dazu geeignet sind, diesen Eindruck bei den Besuchen der Webseite zu erwecken.“ Daher dürfen die Bilder so nicht mehr gezeigt werden. Die ASA verwarnte das Unternehmen darüber hinaus, dass die unterschwelligen sexuellen Anspielungen auch in zukünftigen Anzeigen zu unterbleiben haben. In 2012 hatte die ASA American Apparel bereits zweimal verwarnt, zum einen, weil das Unternehmen mit Unter-16-Jährige in sexuellen Posen warb und Models in einer anderen Kampagne fast nackt zu sehen waren.
Für American Apparel gehören die leicht provokativen Bilder zum guten Ton. Bilder mit zweideutigen Gesten und nackter Haut gehörten nun mal zum Marken-Image. Auf ihrer Facebook-Page befragte das Unternehmen seine Fans darüber, ob die Anzeige mit Trudy tatsächlich zu offenherzig sei – die weibliche Fan-Gemeinschaft stimmte der ASA zu...

© Fabeau All rights reserved.