×
891
Fashion Jobs
BEELINE GMBH
Partner Manager (w/m/d) E-Commerce
Festanstellung · KÖLN
HUGO BOSS
Manager Brand Identity (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Account Marketing Zalando
Festanstellung · Berlin
EINKAUF
Produktmanager Bereich Damenoberbekleidung (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf Uhren/Schmuck (M/W/D)
Festanstellung · Essen
HUGO BOSS
Manager Global Customer & Market Insights (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Digital Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Marketing Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Manager Sports Marketing Operations
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Field Account Manager Golf Germany
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Mitarbeiter Einkauf Und Warenmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
L'OREAL GROUP
Medical Business Development Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Manager* CRM & E-Mail Marketing
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Head of Creative Marketing (Creative Director - M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Womenswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Personalreferent / Human Resources Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Regional Medical Business Developer (M/W/D) - Raum Süddeutschland
Festanstellung · Munich
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
PUMA
Key Account Manager Pure Player
Festanstellung · Berlin
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
15.04.2021
Lesedauer
5 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Amiri präsentiert Herbst/Winter-Kollektion 2021 auf LA's beliebtester Brücke

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
15.04.2021

Ein Designer, der trotz der Pandemie an Fahrt aufnimmt, ist Mike Amiri, der am Mittwoch seine neueste Kollektion vorstellte, die auf einer der cineastischsten Brücken des Planeten aufgenommen wurde.


 


 
Der in Los Angeles ansässige Designer präsentierte seine Herbst/Winter-Kollektion 2021 online um 18 Uhr MEZ, bzw. 9 Uhr morgens in Kalifornien, und lud Freunde und Familie zur Vorführung in ein gemietetes Drive-In ein.
 
"Wir werden etwa 100 Leute sein; eine Gelegenheit, etwas Popcorn und Bier zu genießen und die Kollektion aus dem Komfort des eigenen Autos zu sehen", erklärte der Designer in einem Zoom vor der Show.
 
Sein Video-Modefilm zeigt eine inklusive Besetzung, die auf der Fourth Street Viaduct aufgenommen wurde, die Kinoliebhaber aus Filmen wie Grease, Eraserhead und Diehard 4 kennen werden.
 
Alle tragen den Künstler-Rocker-Gentleman-Stil, der Amiri international zu einem wichtigen Impulsgeber unter modischen Hipstern gemacht hat.
 
Zu sehen gab es Nubukleder-Trenchcoats mit Shearling-Kragen und dandyhafte Tartan-Mäntel mit kontrastierendem Revers, dazu gewagte Strickteile mit Cut-Outs und Argyle-Muster oder auffälligem Schachbrettmuster und Spielkartenmotiven.
 
Mike mag lange, seitlich geschlitzte Hosen, die die Füße praktisch verschlingen und von Gürteln mit Amiri-Logo gehalten werden. Seine Silhouette spiegelt die aktuelle Vorliebe für kurze Jacken mit weiten Hosen wider. Alles in allem ist der Amiri-Mann ebenso sehr Kumpel wie Dandy.
 
Angetan von Amiris modernistischer Attitüde und seiner wachsenden Fangemeinde, erwarb der italienische Modemogul Renzo Rosso eine Minderheitsbeteiligung an Amiri und half bei der Finanzierung des ersten Flagship-Stores am Rodeo Drive.
 
In einem Zoom-Gespräch mit Mike Amiri aus seinem Haus am Mulholland Drive erfuhren wir, welche Pläne er für die Zukunft seiner Marke hat und wie Renzo als Mentor dabei hilft, sein Modehaus auf ein neues Level zu heben.
 
FashionNetwork.com: Was war Ihr Ausgangspunkt bei der Kreation dieser neuesten Kollektion?
Mike Amiri:
Ich wurde dadurch inspiriert, dass ich viel Zeit in LA verbracht habe und nicht wirklich gereist bin. Ich wohnte Downtown im Art District und knüpfte damit an die Zeit vor 15 Jahren an, als ich anfing, Bühnenkleidung für Künstler zu machen und mit Stylisten zu arbeiten. Es ging darum, Dinge so schnell wie möglich zu machen und Ideen zu verwirklichen.
 
FNW: Warum haben Sie an diesem Ort gedreht?
MA:
Es ist eine ikonische Location. Außerdem mag ich diese Teile der Stadt, die nicht zu der stereotypen Vorstellung von LA wie Palmen und Villen gehören.
 
FNW: Wo werden Ihre Kollektionen hergestellt?
MA:
Im Moment noch zu 70% in LA und der Rest in Italien. Es ist mir wirklich wichtig, dass die Mehrheit in LA bleibt und die Sachen in der Nähe der Heimat hergestellt werden.


Amiri Herbst/ Winter 2021 - Photo: Amiri - Foto: Amiri


 
FNW: Wer sind die Künstler und Musiker, die Sie begeistern?
MA:
Wenn ich mir meine Helden vorstelle, dann denke ich daran, wie ich sie als Teenager gesehen habe. Damals waren meine Helden oft die Musiker, die ihre Studios in diesem Viertel hatten. Sie drückten das dunkle, romantische Nachtleben von LA aus. Für mich ist es ein besonderer Ort von Leuten, die lokal angefangen haben und sich weltweit einen Namen gemacht haben – wie kürzlich, als ich Wes Lang (den postmodernen amerikanischen Künstler) traf und sein Studio besuchte. Das hat mich sehr beeindruckt.
 
FNW: Wie steht es um das Thema Nachhaltigkeit?
MA:
Nachhaltigkeit ist für mich eine Geisteshaltung und die Art und Weise, wie man sein gesamtes Unternehmen führt. Wir mögen es, lokal zu produzieren und Stoffe bis zum letzten Rest zu verbrauchen. Wir unterstützen die lokale Community, indem wir die Produktion hier behalten, und beschäftigen Handwerksfamilien.

FNW: Wie definieren Sie die DNA von Amiri?
MA:
Es ist eine Mischung aus handwerklichem DIY und luxuriöser Ausführung.
 
FNW: Was hat Sie dazu bewogen, mit Renzo Rosso zusammenzuarbeiten?
MA:
Ich habe eine großartige Beziehung zu Renzo aufgebaut, nachdem er bei einem seiner Besuche in meinem Studio vorbeikam und wir ein Gespräch über Handwerk, Mentalität und Kreation führten. Und was mich sehr überraschte, war, dass jemand, den ich im Geschäftsleben so sehr respektiere, immer noch so enthusiastisch war. Er wurde ein Mentor für mich und so fühlte sich eine Partnerschaft ganz natürlich an. Das geschah vor 18 Monaten. Aber in unserer Denkweise haben wir unseren unabhängigen Weg fortgesetzt. Obwohl Renzo ein großartiger Gesprächspartner ist. Er besitzt eine kleine Minderheit – eigentlich mehr einen Platz am Tisch, um Ideen zu diskutieren. So eine Person habe ich gebraucht.
 
FNW: Welche Synergieeffekte haben Sie mit OTB erzielt?
MA:
Momentan noch keine, da wir bereits über eine eingespielte Produktion verfügten. Aber einen Mentor zu haben, half mir, größer zu denken. Aber ich bin sicher, dass wir bei der weiteren Eröffnung von Geschäften viel von OTB lernen können. Unser erster Laden in L.A. hat zu einem wirklich ungünstigen Zeitpunkt bemerkenswert gut eröffnet. Aber wir sind wirklich zufrieden damit, wie er sich entwickelt hat. Es gibt nicht wirklich viele Marken aus L.A. auf diesem Abschnitt des Rodeo Drive.


Amiri Herbst/ Winter 2021 - Photo: Amiri - Foto: Amiri


 
FNW: Wer sind die Designer, die Sie am meisten bewundern?
MA: Ich bewundere die Leute, die die Grenzen überschritten haben. Ich habe immer bewundert, was Rick Owens geschaffen hat. Zu einem gewissen Zeitpunkt seiner Karriere war er ein L.A.-Designer. Er machte sich weltweit einen Namen, saß aber immer noch in lokalen Coffee Shops.
 
FNW: Welche Designer tragen Sie?
MA: Wenn ich nicht Amiri trage, trage ich Kleidung irgendeiner kleinen Marke, mit vielleicht einem Laden.
 
FNW: Welches sind die Ideen und Kulturen, die Sie inspirieren?
MA:
Was mich antreibt, ist die Praxis, sich die Hände schmutzig zu machen. Ich gehe von einem Meeting mit unserem CFO und dem Einkauf von Kaschmir im Nebenraum zum Casting. Für unsere Show casten wir hauptsächlich professionelle Models, das Casting findet in einem Studio statt – zwei Blocks von meinem ersten Atelier entfernt!
 
FNW: Wo wollen Sie mit Amiri in fünf Jahren stehen?
MA:
Wir wollen unseren Weg fortsetzen und mit der gleichen Integrität und dem gleichen Denken vorankommen. Das Wachstum wird daran gemessen, wie gut man das beibehält.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.