Änderungen im Top-Management von Gilmar

 
Mit Mireia Lopez Montoya kommt eine neue erfahrene Führungskraft an Bord des italienischen Konzerns, der hinter Marken wie Iceberg, Ice Iceberg, Frankie Morello und Aquilano.Rimondi steht. Lopez Montoya wird die neue Generaldirektorin des Gilmar Divisione Industria SpA und wird in dieser Funktion direkt an CEO Paolo Gerani berichten. Sie folgt damit Fabio Giombini nach, der zum CEO der Gilmar SpA ernannt wurde und sich dort auf andere Konzerngesellschaften konzentrieren soll. Seine primäre Aufgabe besteht darin, neue Geschäftsfelder zu erschließen, die im Einklang mit der Wachstumsstrategie von Gilmar stehen. „Diese Neuordnung ist Teil eines ehrgeizigen Wachstums-programms der Gruppe, das helfen soll, die starke Position des Unternehmens im Premium-Textilbereichen weiter zu untermauern", erklärte Gerani den Personalwechsel.
Montoya hat viel Erfahrung mit multinationalen Unternehmen gesammelt, u.a. arbeitete sie schon bei Procter & Gamble und Coca Cola und war verantwortlich für den Relaunch des italienischen Taschenlabels Coccinelle und der Restrukturierung des Lederwarenherstellers Finduck Group SpA.


Foto: Iceberg

© Fabeau All rights reserved.

Mode - Prêt-à-PorterBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN