×
4 851
Fashion Jobs
BREUNINGER
Junior Buyer (M/W/D) DOB ex
Festanstellung · STUTTGART
DR. MARTENS
Expansion Manager - Northern Europe (M/W/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager Depot (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Kaufmännischer Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst Für Osteuropa (w/m/x) in Voll- Oder Teilzeit (Mind. 30 Stunden Die Woche)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Application Consultant Erp Retail (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Country Sales Manager (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT-Systemadministrator Mit Dem Schwerpunkt Providermanagement (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
FALKE KGAA JOBPORTAL
Auszubildende Zum Mechatroniker (M/W/D) 2023
Festanstellung · ZWÖNITZ
NEW YORKER
Sachbearbeiter* im Einkauf in Braunschweig
Festanstellung · BRAUNSCHWEIG
POPKEN FASHION GMBH
Produktmanager - DOB Casual (M/W/D)
Festanstellung · RASTEDE
POPKEN FASHION GMBH
Creative Buyer DOB (M/W/D)
Festanstellung · RASTEDE
POPKEN FASHION GMBH
Junior-Produktmanager - Bereich DOB (M/W/D)
Festanstellung · RASTEDE
Werbung
Veröffentlicht am
14.09.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

ANWR zieht Corona-Bilanz und wählt neuen Aufsichtsrat

Veröffentlicht am
14.09.2020

Die Digitalisierung des stationären Handels ist das Schwerpunktthema der nächsten Jahre. So lautete die Quintessenz der Generalversammlung der ANWR, die am 7. September in Mainhausen mit entsprechendem Hygienekonzept stattfand. Der Ausbau der Finanzdienstleistung hatte laut der Verbundgruppe noch für einen Rekordumsatz in 2019 gesorgt. Dann folgte der Corona-Schock. 

Vorstandssprecher Frank Schuffelen. - ANWR


"Wer hätte zu diesem Zeitpunkt gedacht, dass die von Bundeswirtschaftsminister Altmaier im Rahmen des Jubiläums-Festaktes gelobte bunte Vielfalt im Einzelhandel schon bald auf eine so harte Probe gestellt werden würde", begann Vorstandssprecher Frank Schuffelen seinen Vortrag im Rückblick auf das Geschäfts- und Jubiläumsjahr 2019.

"Die Corona Pandemie war und ist eine der größten Herausforderungen in der Geschichte der Genossenschaft und ihrer angeschlossenen Mitglieder", so Schuffelen.

Im Rahmen einer erstmals durchgeführten Podiumsdiskussion mit Vorstand und Aufsichtsrat wurde deutlich, auf was es in den nächsten Jahren ankommt. "Digital first" lautet die Botschaft und damit gleichzeitig die Aufgabenstellung für alle Beteiligten.

Mit der eigenen E-Commerce Plattform Schuhe.de habe man schon frühzeitig
die richtigen Weichen gestellt, zeigte sich Vorstand Fritz Terbuyken überzeugt. In der Lockdown Phase seien weit über einhundert zusätzliche Filialen in kürzester Zeit angeschlossen worden, so dass die Umsatzverluste des stationären Geschäfts wenigstens zum Teil kompensiert werden konnten.

Diese Aktivitäten gelte es weiter auszubauen und die Handelspartner bei der Investition in alternative Vertriebswege zu unterstützen, heißt es seitens der Verbundgruppe.

Britta Goertz ist neues Aufsichtsratmitglied. - ANWR


Schuhhändlerin Britta Goertz aus Lübbecke wurde im Rahmen der Generalversammlung neu in den Aufsichtsrat der Genossenschaft gewählt. Sie folgt auf Bettina Schipp, die nach 18 Jahren im Aufsichtsrat nicht erneut kandidierte.

Britta Goertz ist seit 2002 im Familienunternehmen Schuhhaus Meyer verantwortlich für die Leitung des Stammhauses sowie für Personalentwicklung, Marketing und Zukunftssicherung. Sie möchte einen Beitrag dazu leisten, "die Kraft der ANWR in ihren unterschiedlichen Aufgabengebieten auf die Fläche zu bringen."

"Dazu brauchen wir Konzepte, die bis zum Endverbraucher ihre Aussagefähigkeit behalten und jeden von uns am Markt stärken. Der lokale Schuhfachhandel als die wesentliche Basis müsse bemerkenswert bleiben", so Goertz. 

Für die Aufsichtsratsmitglieder Christian Bode (Wentorf), Franz Herrlein (Reit im
Winkl) und Claude Steinmetz (Strasbourg, Frankreich) stand turnusmäßig die
Neuwahl auf der Tagesordnung der Versammlung. Sie wurden in ihren Ämtern
bestätigt und für weitere drei Jahre gewählt.

Aufsichtsratsvorsitzender ist weiterhin Holger Baierl, sein Stellvertreter Christian
Bode. Beide wurden in der konstituierenden Sitzung des Gremiums in den Ämtern
bestätigt.

Der ANWR Gruppe sind rund 5.000 Handelsunternehmen angeschlossen. Die Gruppe beschäftigt selbst rund 1.400 Mitarbeiter.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.