×
2 355
Fashion Jobs
ESPRIT
Area Manager (M/W/D) - Germany South
Festanstellung · München
ESPRIT
Area Manager (M/W/D) - Germany North
Festanstellung · Hamburg
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
International Sales Manager (M/W/D) Premium Brands
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
OLGA HOFMANN RECRUITMENT
Operativer Controller (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Social Media & Campaign Management
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS
CRM Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
CRM Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
HR Specialist Compensation & Benefits (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ESPRIT
IT Specialist Apple (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
WEITBLICK GMBH & CO.KG
Produktmanager Workwear (M/W/D)
Festanstellung · ASCHAFFENBURG
LVMH PARFUMS & KOSMETIK DEUTSCHLAND GMBH
Senior Brand Manager (M/W/D) Givenchy
Festanstellung · DÜSSELDORF
LVMH PARFUMS & KOSMETIK DEUTSCHLAND GMBH
Trainer (M/W/D) Region Nord-Ost
Festanstellung · BERLIN
LVMH PARFUMS & KOSMETIK DEUTSCHLAND GMBH
Merchandising Manager (M/W/D) Retail
Festanstellung · DÜSSELDORF
ESPRIT
IT Specialist Microsoft 365 (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Microsoft 365 (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria i Befristet (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Business Developer (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Director Tech Project Management (M/F/D) - Business Warehouse 4Hana
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Director Product Management fw - Sportswear - bu Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
NEW YORKER
Mitarbeiter* HR Controlling in Wiesbaden
Festanstellung · WIESBADEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Product Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
11.05.2011
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

AppelrathCüpper wieder gut auf Kurs

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
11.05.2011



Die Douglas Gruppe ist mit dem Verlauf des ersten Halbjahres (1. Oktober 2010 bis 31. März 2011) zufrieden und bestätigt die Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr.
Der Konzernumsatz verbesserte trotz des verspäteten Ostergeschäfts in diesem Jahr um 2,1% auf 1,7 Mrd. Euro. Per Ende April und inklusive des Ostergeschäfts betrug das Wachstum 2,8%. Wachstumstreiber waren die Douglas-Parfümerien und Christ-Juweliergeschäfte und die AppelrathCüpper-Modehäuser. Die Modetochter setzte mit 13 Häusern in den ersten sechs Monaten 65,5 Mio. Euro 1,6% mehr um als im Vorjahreszeitraum. Auf vergleichbarer Basis, d.h. unter Berücksichtigung der Schließung des Solinger Modehauses im Januar 2011, betrug das Plus 1,9%. Per Ende April lag der Umsatz mit 77 Mio. Euro sogar 2,4 % über dem Vorjahr.
Ein weiterer Umsatztreiber war das Onlinegeschäft, das die Douglas Gruppe durch den „Ausbau der Multichannel-Konzepte“ in den verschiedenen Vertriebslinien vorantreibt. In den ersten sechs Monaten sind die Onlineumsätze um 34% gestiegen. Während das Geschäft in Deutschland per Ende April mit einem Plus von 4,6% (vergleichbar 3,2%) florierte, brachen die Umsätze im Ausland um 0,7% ein, was auf die Filialbereinigung in Nicht-Kernmärkten wie Dänemark, den USA und Russland zurückgeführt werden kann.
Auch unterm Strich verlief das erste Halbjahr zufriedenstellend. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) konnte aufgrund des fehlenden Ostergeschäfts mit 121,4 Mio. Euro nicht ganz an das Vorjahresergebnis von 130,2 Mio. Euro anschließen, doch erreichte der größte Umsatzbringer, die Douglas Parfümerien, fast das Vorjahresniveau. „Christ und AppelrathCüpper konnten ihre Vorjahresergebnisse sogar übertreffen“, erklärte Douglas CEO Dr. Henning Kreke. So konnte AppelrathCüpper das EBT von 0,2 Mio. auf 1,3 Mio. Euro deutlich steigern. Der Modebereich soll auch in Zukunft mit optimierter Warenpräsentation und gezielter Sortimentserweiterung sowie mit intensivem Marketing und Ausbau des Onlineangebotes im AC-Online-Shop weiter wachsen.
Konzernübergreifend bestätigte Vorstandschef Kreke die Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2010/11. So soll der Gruppenumsatz zwischen 2 und 4% steigen, während das EBT bei rund 140 Mio. Euro liegen soll.
 

© Fabeau All rights reserved.