Aquis Plaza in Aachen eröffnet

Das Aquis Plaza an Aachens Adalbertstraße hat in dieser Woche eröffnet. Rund 70 der 130 Ladenkonzepte sind neu in der Stadt im Dreiländereck. Das von Strabag Real Estate und ECE entwickelt Shopping-Center umfasst 29.200 m² Verkaufsfläche.

Blick auf das neue Aquis Plaza in Aachen. - ECE

Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 290 Mio. Euro, womit auch 700 Arbeitsplätze geschaffen wurden. Die Bauzeit betrug zweieinhalb Jahre. Die Mall verfügt über 600 Parkplätze und 33 Wohneinheiten.

Investoren sind neben den Projektpartnern ECE und Strabag außerdem BAT, Deutsche Asset & Wealth Management und die DZ Bank.

Zu den Ankermietern des Aquis Plaza gehören Saturn, SportScheck, Reserved, Rewe und Zara. Zu den in Aachen erstmalig vertretenen Marken gehören Thomas Sabo, Olymp, Fynch Hatton, Salamander Schuhe, Levi’s, G-Star, JD Sports, Skechers, Review und G-Star Raw.

Darüber hinaus sind weitere internationale Marken wie die Inditex-Töchter ZARA Home und Pull & Bear sowie Bershka, Liebeskind Berlin und der belgische Accessoire-Anbieter Veritas, der in der Mall sein zweites Geschäft in Deutschland eröffnet hat, vertreten.  

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

HotelgewerbeVertrieb
NEWSLETTER ABONNIEREN