×
468
Fashion Jobs
TIFFANY & CO
Sales Supervisor (M/F/D)
Festanstellung · Munich
C&A
Product Manager / Buyer (M/F/D) Accessories
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Ecommerce Product Manager Apps (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Ecommerce Product Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant Supply Chain Solutions (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce (M/F/D) 1
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Head of Legal (Sales) (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
CRM Manager (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Project & Innovation Manager E-Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Production Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Product Manager (M/W/D) Lingerie & Beachwear
Festanstellung · HANAU
HEADHUNTING FOR FASHION
Director Planning & Allocation Private Label Amsterdam
Festanstellung · AMSTERDAM
HEADHUNTING FOR FASHION
Sales Manager (M/W/D) Luxury Brand
Festanstellung · DÜSSELDORF
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Retail Trainer (M/W/D) Luxusmarke München
Festanstellung · MÜNCHEN
TIFFANY & CO
CRM Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Munich
ESPRIT
Sap Inhouse Consultant - Identity Management (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Sap Inhouse Consultant Supply Chain (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Datacenter & Cloud (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
CLINIQUE
Clinique Consultant M/W/D in Vollzeit in Köln
Festanstellung · Cologne
C&A
Business Analyst (M/W/D) im Bereich Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf

Armani rüstet Produktionsstätten zur Herstellung medizinischer Overalls um

Von
Reuters API
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
27.03.2020
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Der Modekonzern Armani gab am Donnerstag bekannt, dass alle seine italienischen Produktionsstätten mit der Fertigung von medizinischen Einweg-Overalls beginnen werden, um die Beschäftigten im Gesundheitswesen während der Coronavirus-Krise zu unterstützen.

Giorgio Armani - Herbst/Winter 2020 - Menswear - Mailand - © PixelFormula


Der Mangel an Schutzausrüstungen und anderen medizinischen Produkten ist eines der größten Probleme, die das italienische Gesundheitssystem seit der Ausbreitung des Virus in der wohlhabenden nördlichen Region der Lombardei Ende Februar belasten.

Das Modehaus, das von dem Designer Giorgio Armani geleitet wird, fügte hinzu, dass es seine Spende an italienische Krankenhäuser von ursprünglich 1,25 Millionen Euro auf 2 Millionen Euro aufgestockt habe, um ihnen bei der Bewältigung des aktuellen Notstands zu helfen.

Ein Konsortium italienischer Textil- und Modeunternehmen, das vom Wirtschaftsverband Confindustria Moda unterstützt wird, soll in Kürze mit der Produktion von Millionen von Gesichtsschutzmasken beginnen, um die Selbstversorgung Italiens bei der Herstellung der Masken zu gewährleisten.

© Thomson Reuters 2020 All rights reserved.