×
12 174
Fashion Jobs
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
AEYDE
Product And Merchandising Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
GALERIA KAUFHOF
Affiliate & Partner Manager (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
GALERIA KAUFHOF
Online Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
HUGO BOSS AG
Digital Operations Manager (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
(Senior) Consumer Insights Strategy Consultant
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Von
Reuters API
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
20.07.2022
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Armani steigert Umsatz im ersten Halbjahr um 20%

Von
Reuters API
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
20.07.2022

Der italienische Luxusgüterkonzern Armani verzeichnete in der ersten Jahreshälfte einen währungsbereinigten Umsatzanstieg von 20 %, nachdem er im Jahr 2021 zu einem operativen Gewinn zurückkehrte, wobei der Umsatz in der zweiten Jahreshälfte wieder über dem Vor-Pandemie-Niveau lag.

Armani - Frühjahr/Sommer 2022 - Womenswear - Mailand - © PixelFormula


Die Umsätze "übersteigen nun konstant das Niveau von 2019 und schaffen damit die Voraussetzungen für eine deutliche Verbesserung der operativen Rentabilität – vorbehaltlich gewisser potenzieller Risiken", so die Gruppe in einer Mitteilung und verwies auf eine mögliche wirtschaftliche Rezession aufgrund des Ukraine-Kriegs, neue Covid-19-Wellen und eine restriktive Geldpolitik zur Bekämpfung der Inflation.

Armani gab an, dass sich der konsolidierte Nettoumsatz im vergangenen Jahr auf 2,02 Milliarden Euro belief, ein Anstieg von 26,3 % gegenüber 2020. Die Umsätze in den direkt betriebenen Geschäften, die mehr als die Hälfte des Gesamtumsatzes ausmachen, stiegen gegenüber 2020 um 37%.

Die in Mailand ansässige Gruppe verzeichnete einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 171,2 Millionen Euro, gegenüber einem Betriebsverlust von 29,5 Millionen Euro im Jahr 2020.

"Das bemerkenswerte Wachstum im Jahr 2021, das durch die positive Entwicklung in der ersten Hälfte dieses Jahres konsolidiert wurde, stimmt mich vorsichtig optimistisch", sagte Giorgio Armani, Vorsitzender und CEO der Gruppe.
 

© Thomson Reuters 2023 All rights reserved.