×
12 257
Fashion Jobs
GALERIA KAUFHOF
Affiliate & Partner Manager (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
GALERIA KAUFHOF
Online Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
HUGO BOSS AG
Digital Operations Manager (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
(Senior) Consumer Insights Strategy Consultant
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Product Manager - Zalando Premium Logistics
Festanstellung · STOCKHOLM
ZALANDO
Senior Product Manager - Capacity And Order Management (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Finance Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ESPRIT
IT Product Owner Non-Merchandise Sap sd/ mm (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Product Owner Finance & Controlling Sap fi/ CO (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
KADEWE
Quality & Project Manager Food (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
20.10.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Artikel von Hermès, Louis Vuitton und Chanel erzielen den höchsten Wiederverkaufswert

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
20.10.2022

Das zweite Mal in Folge führen Hermès, Louis Vuitton und Chanel die Rangliste derjenigen Marken an, deren Artikel im Wiederverkauf den geringsten Wertverlust aufweisen. Dies ergab eine Untersuchung der auf Luxustaschen spezialisierten Resale-Plattform Rebag.


Hermes - Frühjahr/Sommer2023 - Womenswear - Paris - © PixelFormula


Gemäß dem von Rebag veröffentlichten 'Clair Report' 2022 führten Taschen von Hermès die Rangliste auch in diesem Jahr an. Sie erzielten im Wiederverkauf durchschnittlich 103 Prozent ihres Erstverkaufswertes. An zweiter Stelle folgt Louis Vuitton mit einem durchschnittlichen Wiederverkaufswert von 92 Prozent – ein Anstieg um 12 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr. Chanel verbesserte den Resale-Wert seiner Taschen im Vergleich zu 2021 um 12 Prozent von 75 Prozent auf 87 Prozent.

Einen starken Anstieg verzeichnete die erschwingliche Luxusmarke Telfar, deren Ausrichtung auf die Generation Z und exklusives Drop-Verkaufssystem durch die Verknappung des Angebots zu einer Steigerung des Wiederverkaufswerts führte. Produkte von Telfar wurden im Schnitt für 145 Prozent ihres ursprünglichen Verkaufspreises angeboten, so Rebag.

Die Werterhaltung stieg 2022 für Gucci, Bottega Veneta, Prada und Fendi "deutlich an", und das Interesse an Produkten von Gucci verbesserte sich von 59 Prozent auf 69 Prozent um 10 Prozentpunkte. Dies sei auf das ereignisreiche Jahr der Luxusmarke zurückzuführen, angefangen mit der Enthüllung von House of Gucci, dann aber auch der Hacker Project-Partnerschaft sowie der 'HA HA HA'-Kollektion mit Harry Styles.

Auch Bottega Veneta verzeichnete einen Anstieg um 10 Prozentpunkte, von 50 Prozent im Jahr 2021 auf 60 Prozent im darauffolgenden Jahr. Bei Prada ergab sich ein Plus von 11 Prozentpunkten (Anstieg von 46 Prozent auf 57 Prozent), gestützt auf die Markteinführung der in limitierter Auflage erhältlichen Sneaker-Modelle von Cassius Hirst und der Menswearkollektion in Mailand. Regelmäßige Promi-Auftritte mit neu herausgegebenen Prada-Klassikern (Re-Edition) – darunter Stilikonen Kaia Gerber, Kendall Jenner und Bella Hadid – haben die anhaltende Nachfrage nach Taschen der frühen 2000er-Jahre gestärkt, wie Rebag weiter berichtete.

Mit Blick in die Zukunft gibt Rebag auch Investitionstipps ab, so etwa die mittelgroße Einkaufstasche von Telfar aus Kunstleder, die Monogramm-Gürteltasche aus Segeltuch von Louis Vuitton und die klassische gesteppte Mini-Handtasche mit Klappverschluss und Tragegriff von Chanel.

Zu den wichtigsten Accessoires zählen das Louis-Vuitton-Kartenetui mit umgekehrtem Monogramm, das Calvi Duo Mysore-Kartenetui von Hermès und der Louis-Vuitton-Kulturbeutel 26 aus Segeltuch mit Monogramm-Druck.

"Das Kaufverhalten der Verbraucher hat sich im vergangenen Jahr stark verändert", erklärte Charles Gorra, Gründer und CEO von Rebag. "Der diesjährige Clair Report bietet einen einzigartigen Einblick in die Art und Weise, wie Kunden einkaufen und bewusste Einkaufsentscheidungen treffen. Wir hoffen, dass dieser Einblick im breiteren Luxusmarkt weiterhin für mehr Transparenz, eine Verlängerung des Produktlebenszyklus‘ und mehr Zirkularität sorgt".

Die Daten des Clair Report 2022 von Rebag stammen vom unternehmenseigenen Luxus-Bewertungs-Index Clair. Dieser ermittelt aus verschiedenen Faktoren wie Verkaufspreis, Nachfrage und Nachforschungen den genauen Preis für den Wiederverkauf von Artikeln auf Rebag. Für den jüngsten Bericht stützte sich das Unternehmen auf die zwischen Juli 2021 und Juli 2022 gesammelten Daten.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.