×
11 653
Fashion Jobs
H&M
Duale Ausbildung 2023 Fachinformatiker Für Systemintegration (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS AG
(Junior) IT Consultant / Project Manager Legal (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
IT Consultant Sap Successfactors / Sap HR (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Senior Manager Group Strategy - Digital Initiatives (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
CALZEDONIA HOLDING SPA
HR Retail Specialist (M/W/D) - Süddeutschland
Festanstellung · STUTTGART
CALZEDONIA HOLDING SPA
Retail District Manager (M/W/D) – Calzedonia Group Raum Hamburg
Festanstellung · HAMBURG
ZALANDO
Head of Partner Care Operations (All Genders) - Partner Services
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Personalsachbearbeiter (All Genders)
Festanstellung · ERFURT
ZALANDO
Senior Legal Counsel Corporate Law (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Legal Counsel Corporate Law (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
SNIPES
SEA Manager (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
SNIPES
Junior SEA Manager (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
01.09.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Asos entfernt 'Responsible Edit'-Angebot vor Greenwashing-Untersuchung

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
01.09.2022

Wenige Wochen vor einer Untersuchung der britischen Wettbewerbsbehörde Competition and Markets Authority (CMA) zu "Greenwashing"-Vorwürfen habe Asos das ‘Responsible Edit’-Angebot von seiner Website verschwinden lassen, so ein Medienbericht.


Photo: Pixabay/Public domain


Laut i News habe das Unternehmen sowohl die als nachhaltig bezeichnete Produktauswahl als auch die entsprechenden Filter noch vor der Untersuchung von seiner Website entfernt. Die Elemente verschwanden im vergangenen Monat spurlos, ohne öffentliche Erklärung dieser Entscheidung.

Im Juli verkündete die CMA eine geplante Untersuchung mehrerer Modemarken, die möglicherweise "Greenwashing" betreiben, wobei zunächst Asos, Boohoo und George der Supermarktkette Asda in den Fokus rückten. Untersucht wird, ob sie "irreführende ökologische Behauptungen" verwendeten. Bereits im März hatte die Behörde angekündigt, Marken, die pauschale Umweltschutz-Behauptungen verbreiteten, an den Pranger stellen zu wollen.

Die Behörde bemängelt, dass die Marken "vage Aussagen machen, um Artikel als umweltfreundlich anzupreisen und schwache Kriterien anwenden, um zu entscheiden, ob Produkte nachhaltig sind". Dies könne den "Eindruck erwecken, dass Kollektionen wie die Produktauswahl 'Responsible Edit' umweltfreundlicher erscheinen, als sie es tatsächlich sind", so die CMA weiter.

Ein nicht namentlich genannter Sprecher von Asos erklärte auf Anfrage von i News: "ASOS hat sich proaktiv dafür entschieden, die Funktionalität des 'Responsible Edit‘ einschließlich der damit verbundenen Filter im Juni von der Website zu entfernen, da wir mit der CMA-Untersuchung der Modebranche kooperieren und wir haben sie über diesen Schritt in Kenntnis gesetzt.

“Wir arbeiten im Rahmen der Untersuchung weiterhin eng mit der CMA zusammen und engagieren uns auch in Zukunft dafür, unseren Beitrag für eine nachhaltigere Mode zu leisten".

Die betreffende Produktauswahl wurde 2019 eingeführt und von Asos als "One-Stop-Shop … für umweltbewusste Kleidung" angepriesen. Ursprünglich umfasste das Angebot 3700 Produkte, die aus Recycling-Stoffen oder mit nachhaltigen Fasern gefertigt wurden.
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.