×
12 176
Fashion Jobs
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
AEYDE
Product And Merchandising Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
GALERIA KAUFHOF
Affiliate & Partner Manager (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
GALERIA KAUFHOF
Online Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
HUGO BOSS AG
Digital Operations Manager (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
(Senior) Consumer Insights Strategy Consultant
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
12.09.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Asos erwartet Gewinn am unteren Ende der Prognose

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
12.09.2022

Der britische Online-Händler Asos veröffentlichte am Freitag ein kurzes Handelsupdate und teilte mit, dass der Gewinn für das Gesamtjahr im Rahmen der Erwartungen liegen werde, jedoch am unteren Ende der zuvor prognostizierten Spanne.

ASOS


Das Unternehmen hatte in letzter Zeit mit Schwierigkeiten zu kämpfen und sagte, dass "nach einem guten Wachstum im Juni und Juli die Umsätze im August schwächer als erwartet waren". Der Grund dafür, dass die Lust auf Mode im vergangenen Monat etwas nachgelassen hat, sei zurückzuführen auf die Auswirkungen der Hitzewelle sowie auf die steigenden Lebenshaltungskosten.

Für Asos bedeutet dies, dass der Umsatz, der bereinigte Gewinn vor Steuern und die Nettoverschuldung im Gesamtjahr hinter den Erwartungen zurückbleiben werden, auch wenn sie innerhalb der zuvor prognostizierten Spanne liegen werden. Das Unternehmen rechnet mit einem währungsbereinigten Umsatzwachstum von etwa 2 % und einer Nettoverschuldung von etwa 150 Millionen Pfund.

Das Unternehmen erklärte, es sei von den "Auswirkungen des zunehmenden Inflationsdrucks auf die Verbraucher und einem langsamen Beginn des Herbst-/Winter-Shoppings" betroffen.

Es bleibt zu hoffen, dass die saisonalen Herbst-/Wintereinkäufe in diesem Monat wieder anziehen, nachdem das herbstliche und sehr nasse Wetter Einzug gehalten hat und in dieser Woche die Deckelung der Energiepreise angekündigt wurde, was bedeutet, dass die Rechnungen ab Oktober niedriger ausfallen werden als ursprünglich angenommen.

Asos gab diesbezüglich keine konkreten Prognosen ab, sagte aber, dass es "weiterhin vorsichtig" sei was die Aussichten hinsichtlich der Verbraucherausgaben angeht, [jedoch] mache das Unternehmen weiterhin strategische Fortschritte und passe das Geschäft an das aktuelle Umfeld an.

Die Ergebnisse für das Gesamtjahr werden am 12. Oktober veröffentlicht.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.