×
1 754
Fashion Jobs
THE KADEWE GROUP
Product Manager App (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Senior PR Manager Sportstyle Marketing
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
PR Manager Corporate Communications
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Workplaces (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Lizenzen (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Licenses (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
(Junior) Sap Authorization Consultant (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Brand Relations Manager (M/W/D) im E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Talent Business Partner Lead
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
PREMIUM GROUP
Senior Marketing And Communications Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Senior Marketing & Communications Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Verkaufstalent (m,w,d), Teilzeit
Festanstellung · WUSTERMARK
SKECHERS
Verkaufstalent (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · METZINGEN
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
URBN
Urbn Loss Prevention Advisor - Munich, Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Area Sales Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Area Manager*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
02.03.2022
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Asos stellt Aktivitäten in Russland ein

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
02.03.2022

Während die Modeindustrie beginnt, das Ausmaß der Krise in der Ukraine zu begreifen, teilte Asos am Mittwoch mit, dass es seine Aktivitäten in Russland eingestellt habe.

Reuters


Das Unternehmen erklärte in einer kurzen Stellungnahme, dass "die Sicherheit seiner Kollegen und Partner in der Ukraine und in Russland Priorität hat". 

Unmittelbar nach der Invasion hatte Asos den Verkauf in der Ukraine eingestellt, "da es unmöglich wurde, die Kunden dort zu bedienen".

Dies war eine rein praktisch begründete Entscheidung. Jetzt aber, "vor dem Hintergrund des andauernden Krieges", hat das Unternehmen beschlossen, "dass es weder praktisch noch richtig ist, weiterhin in Russland zu handeln". Das Unternehmen hat daher "heute seine Aktivitäten dort eingestellt. Unsere Gedanken sind bei den Menschen in der Ukraine und allen Betroffenen in der Region".

Eine Aussage, die man in den nächsten Tagen wahrscheinlich noch häufiger von Marken und Einzelhändlern zu hören bekommen wird.

Während die Modebranche anfangs relativ zögerlich reagierte, haben inzwischen immer mehr Unternehmen und Einzelpersonen Stellung bezogen, nachdem ihnen die Realität der Situation bewusst wurde.

Weitere Marken, die ihre Aktivitäten in Russland pausiert haben, sind unter anderem Nanushka und Nike.

Anfang dieser Woche teilte Kurt Geiger mit, die Gewinne der letzten Woche (50.000 Pfund) an Wohltätigkeitsorganisationen gespendet zu haben; am Dienstag verkündete die Schuhmarke Keen eine Spende von 50.000 Euro. Hierzulande rief Thomas Sabo in dieser Woche mit RTL zu einer Spendenaktion für die Ukraine auf.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.