×
1 591
Fashion Jobs
THE KADEWE GROUP - BERLIN
Buyer Urban Sports (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SWAROVSKI
Key Account Manager (w/m/d) Swarovski Professional
Festanstellung · KONSTANZ
GI GROUP FASHION & LUXURY
Sales Consultant (M/W/D) Luxury Furniture & Design
Festanstellung · MÜNCHEN
MARC CAIN
Team Leader Human Resources (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
MARC CAIN
Team Leader Controlling (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · BERLIN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · HAMBURG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products Mit Italienischkenntnissen (M/W/D) Für Die Marke Rimowa - in Vollzeit in Köln
Festanstellung · KÖLN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products With Italian Kwnoledges (m/f/x) For Rimowa in Cologne
Festanstellung · KÖLN
TAPESTRY
Wholesale Sales Manager - DACH & Eastern Europe
Festanstellung · Munich
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · GÜNZBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÖNCHENGLADBACH
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · TRIER
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · PADERBORN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KARLSRUHE
PUMA
Buyer Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W) 40h/Woche in Ludwigsburg
Festanstellung · LUDWIGSBURG
L’ORÉAL GROUP
Buyer im Werbemitteleinkauf (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Ecommerce Campaign Manager (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Business Process Manager Transactions
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung

Aufsichtsratspräsident von Unilever tritt zurück

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
today 13.11.2019
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Der Aufsichtsratspräsident des Konsumgütergiganten Unilever erklärte am Mittwoch, dass er nach drei Jahren in dieser Funktion zurücktrete. Marijn Dekkers will sich auf seine Aufgaben als Gründer und Aufsichtsratspräsident des Investment- und Beratungsunternehmens Novalis LifeSciences konzentrieren.

Unilever


Dekkers geriet im vergangenen Jahr unter heftige Kritik der Investoren, als er den Londoner Konzernsitz verlegen wollte, um Unilevers beide Hauptsitze zusammenzulegen. Das umstrittene Projekt wurde nach einer beispiellosen Rebellion der britischen Investoren aufgegeben. Diese waren besorgt, dass die Aktie aus dem britischen FTSE100 scheiden könnte.

Marijn Dekkers übergibt das Ruder des Konsumgüterkonzerns an Nils Andersen, bleibt im Aufsichtsrat jedoch weiterhin als nicht-exekutives Mitglied tätig. Er erklärte, als Aufsichtsratspräsident von Unilever zu dienen sei eine "unglaubliche Ehre" gewesen.

"Ich bin sehr stolz auf die Arbeit, die wir als zielgerichtetes Unternehmen auch weiterhin leisten. Meine Entscheidung, zurückzutreten, war eine schwierige Entscheidung. Doch ich freue mich, Unilever in Zukunft unter der Führung von Nils auch weiterhin von Erfolg zu Erfolg gehen zu sehen", so Marijn Dekkers.

Der neue Mann an der Spitze des Aufsichtsrats arbeitet seit 2015 für Unilever und war im Aufsichtsrat wie auch im Prüfungsausschuss tätig. Der dänische Manager war zuvor CEO des Transportunternehmens A.P. Moller - Maersk A/S, der Brauerei Carlsberg A/S und von Carlsberg Breweries A/S. Zudem führte er den Aufsichtsrat von AkzoNobel N.V. und der Sailing Group A/S an.

Zu seiner Beförderung erklärte Nils Andersen: "Ich bin sehr stolz, dass mir die Nachfolge von Marijn anvertraut wurde und ich freue mich, mit dem Aufsichtsrat und dem Führungsteam von Unilever zusammenzuarbeiten, um das anhaltende Wachstum des Unternehmens zu fördern."

Des Weiteren verfügt Unilever seit Januar über einen neuen CEO. Alan Jope übernahm den Chef-Sessel von Paul Polman, der im Januar zurücktrat. Jope überblickte zuvor die Beauty & Personal Care-Abteilung des Konzerns. In seiner neuen Funktion hat er es sich zum Ziel gesetzt, die vom Unternehmen produzierten Kunststoffmengen in Fünfjahresfrist zu halbieren.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.