×
2 052
Fashion Jobs
SALAMANDER
Project Management Officer (Pmo) / Inhouse Consultant (W/M/D) (Ref. : 2022-1302) - Sonstiges
Festanstellung · Wuppertal
HEADHUNTING FOR FASHION
HR Business Partner* DACH
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Sourcing Buyer* Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Search Engine Optimization Lead
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Digital Publishing - Brand Central (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
27.03.2019
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

AURA, die zukünftige Blockchain der LVMH-Gruppe?

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
27.03.2019

Der französische Luxusriese plane, Ende des Frühjahrs eine Authentifizierungs-Blockchain für seine Produkte namens AURA einzuführen. Dies soll zunächst Louis Vuitton und Christian Dior Parfums betreffen, wie die Seit Coindesk schreibt. LVMH wurde von FashionNetwork.com kontaktiert, hat die Informationen bisher jedoch nicht kommentiert.

Shutterstock


Das System wurde vom Blockchain-Spezialisten Quorum mit Unterstützung von Microsoft Azure und dem Blockchain-Solutions-Spezialisten Consensys entwickelt. Das Tool soll zunächst die Authentizität der Produkte nachweisen und den Kunden manipulationssichere Daten über den Weg der Materialien entlang der Produktions- und Vertriebskette liefern. In einem zweiten Schritt könnte AURA genutzt werden, um die Verbreitung von Fälschungen zu bekämpfen und gleichzeitig ein neues Kommunikations- und Kundenbindungsinstrument für die Käufer der Marken der Gruppe zu schaffen. Aber nicht nur das: Die Idee bestehe darin, externe Marken zur Nutzung des Tools anzuregen.

Die Blockchain ist ein Werkzeug zur Speicherung und Übertragung sicherer Informationen, deren Daten nach der Validierung durch verschiedene Interessengruppen des betreffenden Ökosystems gesperrt und nicht fälschbar sind. Diese "Knoten" validierter Informationen bilden die sogenannte "Kette". Wo eine Datenbank nur Zugriff auf die neuesten Updates gewährt, stellt die Blockchain die vorherige Version der Informationen sowie Daten über den Urheber und den Zeitpunkt der vor dem Sperren vorgenommenen Änderungen zur Verfügung.

All diese Elemente machten die Blockchain schnell zu einem wichtigen Entwicklungsfeld für die Produktauthentifizierung oder die Transparenz der Lieferkette. Das Unternehmen Chargeurs beispielsweise verwendet die Blockchain, um die Transparenz der Wollversorgung zu beweisen. Arianee hat sich auf dem Gebiet der Produktauthentifizierung und der Ausstellung von Zertifikaten für Luxusprodukte positioniert, insbesondere um den Wiederverkauf zu erleichtern oder die Beziehungen zwischen außergewöhnlichen Marken und Kunden zu stärken. Im vergangenen Jahr wurde das VeChain-Startup, das sich ebenfalls mit der Bekämpfung von Fälschungen beschäftigt, mit dem LVMH-Innovationspreis besonders gewürdigt.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.