×
2 348
Fashion Jobs
ADIDAS
Business Analyst Corporate Controlling - Talent Pool (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Business Analyst Corporate Controlling - Innovation Finance (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner - Product Operations & Processes (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director HR Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director go to Market & Business Planning (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D) Hype
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Global IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Digital Business Analyst (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Senior Online Marketing Manager (w/m/d) - Display & Social
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Personalentwicklungsreferent / Trainer (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) im Bereich Sport
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf im Bereich Herren Fashion Und Young Fashion
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sales Performance Manager M/W/D
Festanstellung · Frankfurt am Main
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Operations Manager*
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Working Student Intellectual Property
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Project Manager Global Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Eemea Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
MARC CAIN
Retail Leasing Coordinator (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Global Manager* E-Mail Marketing & Mediaplanung
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Product Manager Footwear Running (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Merchandising Manager (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
05.06.2021
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

AZ Factory von Alber Elbaz launcht zwei neue Produktserien

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
05.06.2021

Das noch junge Modehaus des verstorbenen Designers Alber Elbaz, AZ Factory, launcht nur knapp zwei Monate nach dem Tod des begnadeten Modeschöpfers zwei neue Produktserien.


Ein SuperTech-SuperChic-Look von AZ Factory - AZ Factory


Am Freitagmorgen verkündete das Modehaus, dass die erste neue Kollektion unter dem Titel ‘SuperTech-SuperChic’ am 12. Juni zu Ehren des 60. Geburtstags des Gründers erhältlich sein wird. Die zweite Serie mit dem Namen ‘Free To’ wird wenig später eingeführt.

AZ Factory informierte auch über ein Sonderevent, das im Rahmen der Womenswear-Modewoche im Oktober mit den Frühjahr-/Sommerkollektionen 2022 in Paris zu Ehren des verstorbenen Designers organisiert wird. "Die Veranstaltung zelebriert das außergewöhnliche Leben und Werk des Gründers und ist eine Hommage an seine kreative Vision und seinen frohen Geist", wie AZ Factory in einer Pressemitteilung erklärte.

Die erste Produktserie SuperTech-SuperChic wird in einer Multimedia-Modenschau enthüllt und verbindet Hi-Tech mit High-Fashion. AZ Factory setzt dabei auf umweltfreundlich eingefärbte Nylon-Mikrofaser, wie sie traditionell in der Activewear eingesetzt wird und innovative 3D-Stricktechniken, um gewobene Details zu schaffen, die sich an kunstvolle Couture-Designs anlehnen.

Das Ergebnis wurde von Elbaz als "Athletic Couture" bezeichnet, ein neuer Ansatz der Formalwear, die Tragekomfort, Atmungsaktivität und jahreszeitenunabhängige Mode vereint.

Beim Launch von AZ Factory im Frühjahr erklärte der Designer, seine Inspiration stamme von den zahlreichen Frauen, die er in Sportklamotten beim Jogging entlang der Seine sah. Zwei Monate nach dem Launch verstarb Elbaz am 29. April in Paris an den Folgen einer Coronavirus-Erkrankung.


AZ Factory neue Free To-Handtasche-- Photo: AZ Factory - AZ Factory


 
Die noch unenthüllte Produktserie Free To wurde von Alber in seinen letzten Wochen in Zusammenarbeit mit dem AZ Factory-Team fertiggestellt. Das Haus versah die neue Story mit Weltflucht- und Hoffnungsbotschaften, die in großen, handgestickten Buchstaben auf Hoodies, Tops und Trainingshosen aus umweltfreundlichen Stoffen prangen.

“Alber brachte seine charakteristischen Satinschleifen und metallischen Details in Stücke ein, die er als Antwort auf die Kleidungsbedürfnisse der modernen Frau entwarf. Die für gute Stimmung sorgende Freizeitkleidung ist die jüngste Ergänzung der modulierbaren Garderobe von AZ Factory, deren Kleidungsstücke durchgehend elegant und komfortabel sind", fügte das Haus an.

Die Ankündigung der neuen Produktserie lässt darauf schließen, dass der Luxuskonzern Richemont, der hinter AZ Factory steht, eine Weiterführung der Marke ohne ihren Gründer in Betracht zieht. Der CEO von Richemont erklärte mit Blick auf die Zukunft von AZ Factory, er wolle diesbezüglich den Wünschen von Alber Elbaz’ Partner Alex Koo sowie der Familie des Designers entsprechen.

Im Rahmen des im Juni geplanten Launches wird AZ Factory auch Handtaschen als neue Produktkategorie einführen. “Die Handtaschen wurden von Alber entworfen, um es Frauen zu ermöglichen, frei zu umarmen und sich umarmt zu fühlen. Sie können über verstellbare Multi-Strap- und leichte Kettchen befestigt werden, um flexible Tragemöglichkeiten zu bieten. Die modulierbaren Taschen sind aus hochwertigem Spritzguss-Nylon gefertigt und können als Schultertasche, Gürteltasche oder Handtasche getragen werden".

Als Zeichen von Albers langjähriger Unterstützung für die LGBTQ+-Bewegung, wird ein Teil des Erlöses der Free Story Produktkategorie an das It Gets Better Project gespendet. Dieses setzt sich dafür ein, LGBTQ+-Jugendliche in aller Welt zu unterstützen, ermächtigen und verbinden.
 

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.