Azzaro und Maxime Simoëns gehen getrennte Wege

Maxime Simoëns, der im März 2017 zu Azzaro kam, verlässt nach nur vier Saisons das Pariser Luxuslabel. Das französische Modehaus, das 1967 vom französisch-italienischen Designer Loris Azzaro gegründet und 2006 vom in Andorra ansässigen Family Office, Reig Capital Group, übernommen wurde, gab das Ende seiner Zusammenarbeit mit dem Designer in einer kurzen Pressemitteilung bekannt.

Maxime Simoëns bei seiner letzten Show für Azzaro im Januar - © PixelFormula

Das Label würdigte kurz "den Beitrag" des Designers "zur Erneuerung" der Marke, ohne weitere Details zu nennen.

Der junge Modeschöpfer, der die Couture-Kollektionen sowie die Prêt-à-porter-Linien und Accessoires für Damen und Herren leitete, wurde im Zuge des Relaunches von Azzaro mit der Kreation einer Damenkollektion beauftragt.

Das Modehaus sagte lediglich, dass es "auf der nächsten Haute Couture Fashion Week im Juli 2019 eine neue Kollektion präsentieren wird, Details werden in Kürze bekannt gegeben".

Über eine mögliche Nachfolge gibt es derzeit jedoch keine Informationen. Am Montag stand bei Azzaro niemand zur Verfügung, um die neue Strategie des Modehauses zu kommentieren.

Simoëns, Absolvent der Ecole de la Chambre Syndicale de la Couture Parisienne, arbeitete 2006 kurz bei Jean Paul Gaultier, Elie Saab, Christian Dior und Balenciaga, bevor er 2008 beim Hyères Festival auftrat. Anschließend entschied er sich, sein eigenes Couture-Label zu gründen und trat 2011 dem Pariser Couture-Programm bei. Innerhalb einer Saison, bis Ende 2011, war Simoëns zudem Designchef des Modelabels Léonard.

Simoëns Arbeit ist geprägt von strukturierten Schnitten, die von der Architektur inspiriert sind, sowie von seinen Motiven und Drucken. Im Jahr 2013 beteiligte sich die LVMH-Gruppe an seinem Label. Aber die Partnerschaft endete 2015 und der Designer stellte seine Damenmode ein. Ein Jahr später, im Juni 2016, feierte er ein Comeback mit M.X Paris, einer Herrenmodelinie mit zeitgemäßem, sportlichem Ansatz, für die 2017 ein Geschäft im Pariser Stadtteil Marais eröffnet wurde.

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterLuxus - VerschiedenesParfümPersonalien
NEWSLETTER ABONNIEREN