×
2 918
Fashion Jobs
FOREO
Sales Manager (DACH)
Festanstellung · Nürnberg
ADIDAS
Manager Merchandising Acc (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Merchandising Ftw x5 (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Process & Tools x2 (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Manager Merchandising Kids x3 (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager - Training Women's - Bras - bu Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Reports & Monitoring (f/m/d) - Merchandising Planning & Insights
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Manager Merchandising Ftw (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Manager Merchandising App (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director Head Office, Strategy & Business Acceleration (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner DTC Backoffice (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Operations Key Cities M/F/D
Festanstellung · Herzogenaurach
OLGA HOFMANN RECRUITMENT
Senior Category Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ASICS
Key Account Manager Onitsuka Tiger - Germany
Festanstellung · Berlin
HUGO BOSS
Head of Buying & Disposition (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Team Leader Buying & Disposition - Jersey (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Manager Sales Ooh Controlling (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner - Experience Nps (Net Promoter Score) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner - Retail Payment (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/F/D) Adidas Factory Outlet Ochtrup
Festanstellung · Ochtrup
ADIDAS
Product Owner - Order Processing (M/F/D) - x2
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Director Market Finance 01.03.-15.10.2022 (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
Veröffentlicht am
21.10.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

BA: Beschäftigung im Einzelhandel trotz Krise leicht angestiegen

Veröffentlicht am
21.10.2021

Der Pandemie zum Trotz steigt die Gesamtbeschäftigung im Einzelhandel weiter an, wenn auch nur leicht. Aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA) zufolge, waren zum Stichtag 31. März 2021 rund 3,1 Millionen Menschen im Einzelhandel beschäftigt.

Mit Blick auf die aktuell wieder ansteigenden Infektionszahlen ist die Situation im Handel trotz positiver Beschäftigungszahlen angespannt. - Archiv

 
Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung in der Branche ist im Vergleich zum Vorkrisenjahr 2019 um knapp 24.000 Stellen angewachsen. Darunter sind auch etwa 11.000 neue Vollzeitstellen, die in dieser Zeit in der Branche geschaffen wurden. Die Minijobs sind im selben Zeitraum jedoch nochmals um weitere 19.600 Stellen zurückgegangen und damit in der Branche seit Jahren rückläufig. Insgesamt beläuft sich die Anzahl der Minijobber in der Branche auf rund 780.000 Personen.
 
"Bezogen auf die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung in der Branche sind die Daten natürlich sehr positiv. Sie zeigen vor allem, dass den Einzelhandelsunternehmen sehr daran gelegen ist, eigene Fachkräfte auch in schwierigsten Krisenzeiten zu halten. Das ist bemerkenswert", so Steven Haarke, HDE-Geschäftsführer Arbeit und Soziales.

Hintergrund sei aber vor allem auch der großflächige Einsatz von Kurzarbeit in der Branche. "Ohne das Instrument der Kurzarbeit wäre diese gute Entwicklung bei den Beschäftigungszahlen sicher so nicht möglich gewesen", so Haarke weiter.

Der negative Trend bei den Minijobs zeige hingegen, dass diese an Attraktivität verloren hätten. Durch die seit vielen Jahren starre Einkommensobergrenze sei den Menschen hier zu viel Kaufkraft verloren gegangen, da die Verbraucherpreise angestiegen seien. "Es wird jetzt also wirklich Zeit, die Einkommensgrenze für Minijobs endlich zu dynamisieren", betont Haarke.
 
Insgesamt ist die Situation in der Branche nach wie vor extrem schwierig. Viele Non-Food-Unternehmen leiden weiter unter den massiven Auswirkungen der Pandemie. Insbesondere mit Blick auf die aktuell wieder ansteigenden Infektionszahlen bleiben Händlerinnen und Händler dem HDE zufolge besorgt.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.