×
1 980
Fashion Jobs
AEYDE
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Marketing Manager Esports And Gaming
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Assistent (W/M/D) Einkauf
Festanstellung · Wien
ON RUNNING
Key Account Marketing Specialist Germany
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Sourcing Partner
Festanstellung · BERLIN
URBN
Urban Outfitters District Manager - Germany
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Creative Brand Manager / Producer (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
AEYDE
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Wfm Resource Planning Analyst
Festanstellung · BERLIN
ASICS
IT System Application Specialist (M/W/D) Emea
Festanstellung · Neuss
ASICS
Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · Neuss
AEYDE
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Merchandise Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Senior Manager Fashion Sales (Hype) - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant - Product Development Bct (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
07.01.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Bademode: Bericht prognostiziert jährliches Wachstum um 6 Prozent bis 2026

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
07.01.2022

Die Bademode hat eine sonnige Zukunft. 


Der Bademodemarkt soll bis 2026 jährlich um 6Prozent wachsen - Facebook: La Perla


Nachdem zahlreiche Schwimmbäder während der Coronavirus-Pandemie schließen mussten, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen, dürfte der weltweite Bademodemarkt zwischen 2021 und 2026 jährlich um rund 6,3 Prozent wachsen (CAGR). Zu diesem Schluss kommt ein neuer Bericht von Research and Markets.

Auch die Schließung von Schulen und Universitäten rund um den Globus beeinträchtigte den Umsatz des globalen Bademodemarktes 2020 deutlich. Doch die jüngsten Zahlen deuten auf eine Erholung hin. Der Bericht betont, dass Schlüsselfaktoren wie Design, Trends und Tragekomfort wichtige Triebkräfte für die Marktentwicklung sind.

Produzenten und Designer haben in der Bademodebranche einen besonderen Fokus auf Komfortkriterien gelegt und angesichts der Beliebtheit der Mehrwertfunktionen wie modischen Prints und bequemen Schnitten ebnet diese Entwicklung den Weg für eine größere Nachfrage nach Marken-Bademode.

Während der Schwimmsport in den USA seit 2004 jedes Jahr jeweils stoßweise wächst, wird in der Region Asien/Pazifik für die kommenden fünf Jahre von einer höheren Wachstumsrate ausgegangen als in den anderen Regionen. Dies ist nicht zuletzt auf spezifische Förderprogramme der Regierung und Initiativen wie "Khelo India” zurückzuführen.

In China wird die Entwicklung des Bademodemarktes durch die riesige Bevölkerung gesteuert, die eine Leidenschaft für Wassersportarten entwickelt, da Schwimmen im Land der Mitte als die beste Art der körperlichen Betätigung gilt. Dies fördert den Absatz für Schwimmsportprodukte im Land. Analog dazu war der Schwimmsport in Australien im Jahr 2014 laut dem Landesbericht National Sports Participation die am weitesten verbreitete Freiluft-Sportart.

Zu den größten Akteuren im globalen Bademodemarkt zählen Arena Italia, Perry Ellis International und La Perla. Die Pentland Group PLC (Speedo International Limited) befindet sich ebenfalls unter den aktivsten Marken der Branche.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.