×
2 430
Fashion Jobs
ADIDAS
Area Manager Cdc Operations (M/W/D)
Festanstellung · Rieste
ETIENNE AIGNER AG
(Junior) Produktmanager (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Head of Retail (M/W/D) Germany
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Regional Sales Manager (M/W/D) Beauty - Region DACH
Festanstellung · DÜSSELDORF
HEADHUNTING FOR FASHION
Area Sales Manager*
Festanstellung · STUTTGART
PUMA
Marketplace Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Owner Product Master Data
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Associate Creative Director Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
JODA HEADHUNTING
District Manager (M/W/D) Region Nürnberg
Festanstellung · NÜRNBERG
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead Product & Category Management*
Festanstellung · HAMBURG
REBELLE
Business Development Manager (f/m/d)
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Senior Director Sales Development - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamleitung* HR Entgeltabrechnung & Services DACH
Festanstellung · STUTTGART
IRIS VON ARNIM GMBH
Trainee / Werkstudenten Aus Dem Bereich Wirtschaftsinformatik (All Genders)
Festanstellung · HAMBURG
PUMA
Project Manager s/4 Hana & Digital Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Business Analyst (M/F/D) Assortment Planning - Brand Adidas Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Product Line Manager Sportstyle Apparel Global Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
NEW YORKER
Personalsachbearbeiter* Schwerpunkt Controlling in Wiesbaden
Festanstellung · WIESBADEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Junior) Sales Manager (M/W/D) Shoes & Leather - Premium - Nord Deutschland
Festanstellung · DÜSSELDORF
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
15.11.2021
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Balenciaga enthüllt sein "Hacker Project" in Zusammenarbeit mit Gucci an 74 Orten weltweit

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
15.11.2021

Balenciaga hat am Montagmorgen sein mit Spannung erwartetes "Hacker Project" an zahlreichen internationalen Standorten mit einer Reihe von Pop-up-Stores und Corners vorgestellt, um die Zusammenarbeit mit der Kering-Marke Gucci zu präsentieren.

DR


In Paris eröffnete Balenciaga vier Flächen für das Hacker Project und enthüllte dabei einen auffallend neuen Store mit halbindustriellem Design. Neben den beiden bestehenden Pariser Boutiquen und einer Fläche in den Galeries Lafayette eröffnete Balenciaga auch einen 150 Quadratmeter großen Store im Untergeschoss des noch weitgehend uneröffneten neuen Dover Street Market, der sich im Marais in einem Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert befindet.
 
Die Produkte tragen fast alle das neue Doppel-BB-Logo von Demna Gvasalia, seine ironische Version des Gucci-Doppel-GG. Die Artikel basieren ganz offensichtlich auf den aktuellen Gucci-Totebags, -Handtaschen, -Clutches, -Geldbörsen, -Schals und -Konfektionsartikeln, mit Ausnahme von Schuhen.

Die Marke stellte die Hacker Project Produkte um 11 Uhr morgens einer ausgewählten Gruppe von Redakteuren vor, während sie für die Kunden ab 12 Uhr MEZ online und in den Geschäften erhältlich waren. Alle Produkte wurden in einer limitierten Auflage von bis zu 600 Stück hergestellt, wie z. B. die Weekend Duffle Bag oder eine klassische Totebag mit grünem und rotem Vertikalstreifen – beide mit dem Schriftzug "This Is Not A Gucci Bag", einer Hommage an den surrealistischen Künstler René Magritte. Beide Modelle zum Preis von 2.500 Euro bzw. 2.200 Euro sind online bereits ausverkauft, ebenso wie die schwarzen A-linienförmigen Double BB-Logo-Pullover und Matelassé-Gilets.
 
Zu den erschwinglicheren Teilen gehören Visitenkartenhalter für 250 Euro oder Double B Logo-Baseballmützen für 350 Euro. So gut wie alles ist in Schwarz oder in Guccis klassischem Camel erhältlich.
 
Gucci-Fans konnten bereits im April einen ersten Blick auf das Hacker Project werfen, als Alessandro Michele bei der Resort Show 2022 eine Reihe von Gucci Looks mit dem Balenciaga-Logo vorstellte, die Teil der Aria-Kollektion zum 100-jährigen Jubiläum des Hauses waren.
 
Gvasalia präsentierte im Rahmen seiner Live-Shows bisher keine Hacker Project-Taschen oder -Accessoires. Allerdings zeigte er seine Gucci-Interpretationen in einem Video zur Frühjahr/Sommer-Show, das am 6. Juni veröffentlicht wurde.
 
In Anbetracht der Tatsache, dass sich das rasante Umsatzwachstum von Gucci in den letzten Jahren im Gegensatz zu Balenciaga rapide abgekühlt hat, stellt sich unweigerlich die Frage, welche Marke die Kollaboration mehr nötig hat. Die meisten Beobachter werden zustimmen, dass die Antwort Gucci lautet.
 
Dennoch hat sich Balenciaga in dieser Woche eindeutig hinter das gemeinsame Projekt gestellt, vor allem im Hinblick auf die Ladenfläche im Le Marais.
 
Neben der Kollektion war das allgegenwärtige BB-Doppellogo von Demna auf Wollteppichen, karamellfarbenen Vorhängen und sogar Wandbehängen in den Schaufenstern zu sehen. Das Haus entwickelte auch ein neues Regal aus oxidiertem Aluminium, das mit Säure gebeizt wurde, um geschrubbtes Graffiti zu imitieren – weit entfernt vom glänzenden Stahl und den blassgrauen Wänden der bisherigen Balenciaga Flagship-Stores.
 
Ein riesiges Gucci-Logo im Graffiti-Stil begrüßt die Besucher im Eingang des Marais-Stores, während lokale Künstler damit beauftragt wurden, Einkaufstaschen mit Doppel-BB-Monogramm von Hand zu beschriften – individuell und personalisiert mit dem Vornamen des jeweiligen Kunden.
 
Da Balenciaga Anfang nächsten Jahres ein neues Flaggschiff in London eröffnen wird, wird es interessant sein, zu sehen, wie viele dieser Elemente in das neue britische Geschäft übernommen werden.
 
In einer Mitteilung betonte Balenciaga, dass diese neuen "einzigartigen Displays und Konstruktionen Balenciaga-Stücke präsentieren werden, die Gucci-Codes neu interpretieren und dabei Begriffe wie Branding, Aneignung und Fälschung in Frage stellen".
 
Die unabhängigen Hacker Project Pop-up-Stores sollen drei Wochen lang geöffnet bleiben.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.