×
3 069
Fashion Jobs
ESPRIT
Business Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Boss Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Analyst Commercial Finance Europe Retail (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Data & Insights (x3) (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Recruiter (Talent Acquisition Advisor) (w/m/d)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
SCHUH MÜCKE
Einkäufer Für Die Bereiche Sport Und Outdoor
Festanstellung · BAMBERG
BIRKENSTOCK GROUP B.V. & CO. KG
Product Line Manager (M/F/D) Women & Kids
Festanstellung · KÖLN
ADIDAS
Sales & Business Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Brand Communication (M/F/D) Football Teamwear - Europe Brand Adidas
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Retail Business Development Manager (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Global Buying Coordinator Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
SHISEIDO
HR Business Partner (M/W/D) Schwerpunkt Recruiting, Zunächst 1 Jahr Befristet
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Merchandise Manager Licenses (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Key Account Manager (M/W/D) Premium Brand Fmcg
Festanstellung · DÜSSELDORF
HUGO BOSS
Quality Assurance Manager Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Sales Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
ADIDAS
Senior Manager Brand Calendar Markets - Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Sales Finance (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Design Director - Brand Expression - Brand Identity (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
20.10.2021
Lesedauer
4 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Balenciaga führt den Lyst-Index im dritten Quartal an, Prada-Tasche das bei Frauen begehrteste Produkt

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
20.10.2021

Laut dem Lyst-Index für das dritte Quartal ist Balenciaga die angesagteste Marke, gefolgt von Gucci auf dem zweiten Platz und Dior auf Platz drei.

Balenciaga - Herbst/Winter 2020 - Womenswear - Paris - © PixelFormula


Bei den Frauen war die Bast-Totebag von Prada das Produkt des Quartals, während bei den Männern die Adidas Yeezy Foam Runner-Schuhe das Rennen machten.

Der Zeitraum von Juli bis September war für die Modebranche von entscheidender Bedeutung, da die Modenschauen auf die Laufstege zurückkehrten und Veranstaltungen mit Starbesetzung wie die Met Gala, die Emmys und die VMAs für Aufsehen sorgten.

Die Verbraucher nahmen auch vermehrt an gesellschaftlichen Veranstaltungen teil "und suchten nach eleganteren Looks sowie nach Urlaubsbekleidung". Und das trotz des Anstiegs der Delta-Variante und der weiterhin eingeschränkten Reisemöglichkeiten, was bedeutete, dass "die Nachfrage nach Mode stark war". Laut Lyst "übertrafen die Umsätze der großen Luxusmarken das Niveau vor der Pandemie und die Verlagerung zum E-Commerce setzte sich fort".

Die globale Mode-Shopping-Plattform wird jedes Jahr von mehr als 150 Millionen Menschen genutzt, um 17.000 Marken und Stores zu durchstöbern und einzukaufen, so dass ein umfangreicher Datenbestand für die Erstellung des Indexes zur Verfügung steht. Auch Google-Suchdaten, Erwähnungen in sozialen Medien und weltweite Engagement-Statistiken werden ausgewertet.

Wie bereits erwähnt, steht Balenciaga an erster Stelle und macht einen Sprung um fünf Plätze. Das Label kehrte nach 53 Jahren zur Haute Couture zurück, lancierte eine Fortnite-Kollaboration und tat sich mit Kanye West bei der Veröffentlichung seines Albums "Donda" zusammen. Der Auftritt bei der Met Gala "löste unzählige Memes und soziale Posts aus, wodurch die Suchanfragen nach der Marke um 505 % anstiegen". Diese Dynamik setzte sich auch nach dem Ende des Quartals mit der Simpsons-Show auf der Pariser Modewoche fort.

Um den Spitzenplatz zu erreichen, verdrängte die Marke die bisherige Nummer eins, die Kering Hauptmarke Gucci. Das italienische Powerhouse ist zwar nicht mehr die Nummer eins, aber mit einem regelmäßigen Platz unter den ersten drei bleibt es eindeutig eine der angesagtesten Modemarken.

Dior auf dem dritten Platz fiel ebenfalls um einen Platz zurück, sorgte aber mit seinen jüngsten Couture- und Prêt-à-Porter-Schauen für Frühjahr/Sommer 22 sowie der in New York eröffneten "Christian Dior: Designer of Dreams"-Ausstellung und der Ankündigung einer neue Partnerschaft mit dem Fußballverein Paris Saint-Germain für Aufsehen.

Auf den weiteren Plätzen der Top 10 folgen Prada, Louis Vuitton, Nike, Bottega Veneta, Versace, Fendi und Saint Laurent.

Der Rest der Top 20 setzte sich aus Moncler, Burberry, Valentino, Off-White, Loewe, Alexander McQueen, Givenchy, Balmain, Jacquemus und Dolce & Gabbana zusammen.

Dolce & Gabbana ist erstmals seit 2019 wieder in der Liste der gefragtesten Marken vertreten, nachdem es fünf Plätze nach oben geklettert ist. Prominente wie Jennifer Lopez besuchten die Alta Sartoria Show in Venedig und Dolce & Gabbana organisierte in Zusammenarbeit mit dem Istituto Marangoni Workshops für Studenten. 

TOP-PRODUKTE

Wie bereits erwähnt, schnappte sich Prada den Spitzenplatz bei den Frauenprodukten, wobei die Tasche aus Raffiabast die Liste der begehrtesten Artikel anführte, was den durch TikTok ausgelösten Häkeltrend widerspiegelt. Die neue Tasche Le Cagole von Balenciaga schaffte es auf den sechsten Platz. Auch die Shopping Bag von Telfar, die bereits zweimal auf der Liste der populärsten Produkte für Frauen stand, schaffte es in diesem Quartal auf den vierten Platz der Liste bei den Männern.


Prada


Weitere beliebte Produkte für Frauen waren die Versace Medusa Aevitas Plateau-Pumps auf Platz zwei, die Bottega Veneta Frottee-Slides auf Platz drei, die Nike React Vapor NXT Sneakers auf Platz vier (die Suchanfragen nach Nike-Tennisschuhen stiegen nach dem Sieg von Emma Raducanu bei den US Open um 86 %), die JW Anderson Chain Loafer Mules, die Balenciaga Tasche, die Jacquemus La Maille Pralù Strickjacke auf Platz sieben und schließlich das Roxanne Assoulin Armband-Set, ein gestreifter Pullover von Totême und der Emma Brewin Eimerhut, die die Top 10 abrundeten.

Lyst zufolge stieg die Suche nach High Heels im Vergleich zum gleichen Quartal 2020 um 177 %, während die Nachfrage nach Ausgeh- und figurbetonten Styles ebenfalls zunahm. Von Prominenten geschätzte Stücke wie die Medusa Aevitas-Plateaus von Versace – getragen von Ariana Grande, Beyoncé und Dua Lipa – und die Strickjacke von Jacquemus – gesehen an Megan Fox und Hailey Bieber – verdeutlichten die Bedeutung prominenter Befürworter.

Bei den Männern war es das zweite Quartal in Folge, dass ein Paar Adidas Yeezy-Schuhe den ersten Platz belegte. Die Suchanfragen nach den Yeezy-Schaumstoffschuhen stiegen um 411 %, was auf die Veröffentlichung von zwei neuen Farbvarianten sowie auf "einen anhaltenden Anstieg der Nachfrage nach Schuhen aus Harz und Gummi" zurückzuführen ist. Nachdem die Käufer zuvor auf praktische Slipper umgestiegen waren, "suchen sie nun nach weiterentwickelten Silhouetten und Stilen dieser Klassiker", so Lyst.

An zweiter Stelle lag die Oakley Radar EV Path Sonnenbrille, vor den Cloudbust Thunder Sneakers von Prada und der Telfar Tasche. Es folgen die gesteppte Daunenjacke von ERL, das VLTN-T-Shirt von Valentino und die On Running Cloud-Sneakers. Die Top 10 werden abgerundet durch den Le Bob Gadjo Hut von Jacquemus, die Halskette von Eliou Circus und das Sweatshirt mit Textprint von Pangaia.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.