×
880
Fashion Jobs
HUGO BOSS
Manager Global Brand & Business Development Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Global Buying Coordinator Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Buyer Hugo Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Junior CRM Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
NEW YORKER
Einkäufer (M/W/D) in Braunschweig
Festanstellung · BRAUNSCHWEIG
L'OREAL GROUP
Mydc Junior Supply Chain Manager Customer Care Cpd (M/W/D) / Standort Muggensturm / ab Sofort
Festanstellung · Muggensturm
L'OREAL GROUP
Luxe E-Commerce Customer Director (M/W/D) Standort Düsseldorf
Festanstellung · Düsseldorf
RETAIL SEARCH
Country Sales Director DACH
Festanstellung · BERLIN
H&M
Personalsachbearbeiter*in (M/W/D)
Festanstellung · Nürnberg
UB INTERNATIONAL
Sales Planner/Buyer, Zürich
Festanstellung · ZÜRICH
HEADHUNTING FOR FASHION
Einkäufer / Abteilungsleitung (M/W/D) Premium Brand
Festanstellung · LEIPZIG
H&M
Personalsachbearbeiter*in Für Lohn Und Gehalt (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Junior Sales & Product Manager (M/W/D) Premium Shoes & Leather
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
H&M
Center Operations Manager (M/F/D)
Festanstellung · Nürnberg
HUGO BOSS
HR Retail Talent Manager Inkl. l&d (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
HR Process Specialist Configuration & Reporting (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Senior Manager iN-Season Response Supply Chain (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Global Marketing Manager Instore Digitalization (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Junior Product Manager / Buyer (M/F/D) Yessica Dresses
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Buyer E-Commerce Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
CONFIDENTIEL
Area Manager
Festanstellung · BERLIN

Bali Barret verlässt Hermès nach 17 Jahren

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
20.07.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Bali Barret, ein höchst einflussreiches Mitglied des kollektiven Kreativteams von Hermès, verlässt das Unternehmen im Herbst, zur allgemeinen Überraschung der Pariser Mode- und Luxuswelt.

Hermès


Das Haus lehnte jeden Kommentar zum Weggang von Barret ab, bestätigte jedoch, dass sie Hermès im Oktober verlassen wird. Obwohl sie sich nie am Ende einer Laufsteg-Show dem Publikum zeigte, wird ihr oft eine entscheidende Rolle beim bemerkenswerten Wachstum von Hermès in den letzten zehn Jahren zugeschrieben.

Auch Bali Barret hat sich bislang nicht zu der Nachricht ihres Ausscheidens geäußert.

Als Absolventin der Pariser Modeschule ESMOD erregte Bali Barret 2003 erstmals die Aufmerksamkeit von Hermès – damals führte sie noch ihre eigene Marke. Pierre-Alexis Dumas, Mitglied der Familie, die Hermès kontrolliert und künstlerischer Leiter der Marke ist, bat sie, eine Mini-Kollektion mit dem Titel "Soie Belle" zu entwerfen. Die Designerin entwarf ihre eigene Vision des historischen Hauses, mit ikonoklastischen, laserperforierten Seidenschals und unerwarteten Kombinationen aus Leder und Seide.

Drei Jahre später wurde sie zur Leiterin der Seidenabteilung des Hauses ernannt, einem Kernbereich von Hermès, der im vergangenen Jahr einen Gesamtjahresumsatz von 6,88 Milliarden Euro mit einem jährlichen Wachstum von 12 Prozent erzielte.

"Am Anfang war es wie eine Art Elektroschock. Aber in diesem Haus, das Phantasie und Kreativität schätzt, ist nichts unmöglich. Dort herrscht eine große Freiheit", sagte sie der Zeitschrift "Elle" in einem ihr gewidmeten Porträt – "Ein Tag mit Bali Barret".

Im Jahr 2009 wurde sie zur Leiterin der Damen-Produkte ernannt und verantwortete über ein Dutzend "Métiers", darunter Prêt-à-porter, Lederwaren, Schuhe und Schmuck, was der 183-jährigen Marke eine ausgeprägte Raffinesse und Lebensfreude à la française verlieh.

"Meine Rolle besteht darin, meine Ideen zu teilen, mit den künstlerischen Leitern der einzelnen Métiers zusammenzuarbeiten und nachzudenken, ihre Wünsche und Vorschläge anzuhören und sie manchmal in etwas radikalere Richtungen zu drängen. Um die Schätze jeder dieser Abteilungen hervorzuheben", erklärte Bali Barret. Berühmt für ihr Engagement für ihre Arbeit, leitete sie auch die Seidenabteilung und arbeitete mit mehr als 50 freiberuflichen Illustratoren im Alter zwischen 25 und 80 Jahren zusammen.

Als Mutter eines Sohnes, Attila, erhielt Barret den Spitznamen l'esprit agile von Hermès. Sofort erkennbar an ihrer jungenhaften Kleidung – schwarze Stiefel, schwarze Lederjeans, weißes Hemd und Herrenjacke – wird man ihre zukünftigen Aktivitäten in der Welt des Luxus genau beobachten.

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.