Bally holt Eva Quirrenbach für das globale Marketing

Bally hat zwei Schlüsselpositionen auf Führungsebene neu besetzt: Eva Quirrenbach geht als Chief Marketing Officer (CMO) an Bord der Schweizer Luxusmarke. Gleichzeitig wurde Silvia Onofri, zusätzlich zu ihrer derzeitigen Rolle als Vice President of Global Wholesale, zum CEO für die EMEA-Region befördert. Beide berichten direkt an CEO Frédéric de Narp.

Eva Quirrenbach ist neuer CMO. - Bally

Mit den beiden Personalien habe man den strategischen Umbau abgeschlossen, mit dem Bally im vergangenen Jahr mit der Verlegung der Kreativ-, Merchandising- und Marketingbüros von London in den neuen Showroom in Mailand begonnen hatte.

Quirrenbach war zuletzt in New York als Vizepräsidentin für die globale Kommunikation bei der 2004 gestarteten, amerikanischen Sporstwear- und Lifestylemarke Tory Burch zuständig, nachdem sie zuvor strategische Positionen innerhalb der Tod's Group in Italien und den USA innegehabt hatte.

"Eva ist eine hervorragende Ergänzung des Bally-Teams. Ihre Erfahrung und ihr Verständnis für Luxusmarken machen sie zur idealen Führungskraft, um unser Engagement im globalen Handel zu fördern", ist CEO Frédéric de Narp überzeugt.  

Silvia Onofri verantwortet künftig als CEO die EMEA-Region. - Bally

Silvia Onofri arbeitet bereits seit zehn Jahren für Bally und hatte zuvor Marketing-Positionen bei Bulgari inne. Sie soll neue Beziehungen zu den weltweit führenden Einzelhändlern und deren Kunden aufbauen.

"Ich bin zuversichtlich, dass sie die EMEA Retail Division begeistern wird, um Bally in diesen entscheidenden Märkten auf das nächste Level zu bringen", so Frédéric de Narp.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterLuxus - AccessoiresPersonalien
NEWSLETTER ABONNIEREN