×
941
Fashion Jobs
ESPRIT
Campaign Manager - Email Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
LE LABO
Sales & Education Coordinator (M/W/D) le Labo de/ch
Festanstellung · Berlin
ESPRIT
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Business Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Retail Business Systems & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Product Manager Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Content Editor (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Content Editor (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria Schwerpunkt Outlet (M/W/D) i Befristet
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Menswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Manager Group Strategy m&a (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager R&D Fabrics Boss Womenswear (M/W/D) | Befristet
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Business Planner (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
HR Manager Labor Law And Labor Relations (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
HR Manager (M/F/D) Dorsten dc
Festanstellung · Dorsten
LEVI'S
Senior IT Service Delivery Manager (M/F/D) | Dorsten dc
Festanstellung · Dorsten
LEVI'S
District Manager West Germany (M/W/D)
Festanstellung · Offenbach
PUMA
Manager Information Security
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Manager Sportstyle Footwear Core
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Manager Sportstyle Footwear Kids
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Manager Internal Audit Für Puma Talent Pool
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
13.12.2019
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Balmain ernennt Jean-Jacques Guével zum neuen CEO

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
13.12.2019

Balmain hat die Nachfolge von Massimo Piombini bereits geregelt. Der italienische Manager hat seine Funktionen im Unternehmen Anfang Dezember mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Die katarischen Aktionäre des Mayhoola-Fonds haben sich nun auf einen französischen Nachfolger geeinigt.


Jean-Jacques Guével - Balmain


Die Inhaber des Modehauses Balmain ernannten den aktuell für Zadig & Voltaire tätigen Franzosen Jean-Jacques Guével zum neuen CEO. Bevor er 2017 die Führung der erschwinglichen Luxusmarke aus Paris übernahm, hatte der Manager bereits Karriere in der Mode gemacht, in erster Linie bei LVMH. Zunächst war er von 1995 bis 2001 bei Vuitton tätig, bevor er zum Retail-Chef bei S.T. Dupont befördert wurde. Einige Jahre später stieß er zu Céline und übernahm dort ab 2004 fast zehn Jahre lang die internationale Geschäftsführung. Daraufhin wurde er von LVMH zum Development Manager der Modeabteilung des Konzerns berufen.

Der 52-jährige Manager trat 2017 in den Dienst der von Thierry Gillier gegründeten Marke Zadig & Voltaire und verfolgte als CEO ehrgeizige Expansionsziele, insbesondere in den USA. Diese Retail-Erfahrung – Zadig & Voltaire verfügt heute über mehr als 120 Filialen und 420 Verkaufsstellen weltweit – könnte ihm bei Balmain behilflich sein. Das Traditionshaus hat soeben ein neues Ladenkonzept enthüllt, das weltweit ausgerollt werden soll.

Jean-Jacques Guével tritt seine neue Stelle im Februar 2020 an.

"Wie alle in der Modebranche hat mich das bemerkenswerte Wachstum von Balmain in den vergangenen Jahren beeindruckt", erklärte Jean-Jacques Guével bei der Ankündigung seiner Ernennung.

Auch dem Kreativdirektor der Marke spricht er seine Anerkennung aus: "Seit er die Funktion des Kreativdirektors übernommen hat, hat sich Olivier Rousteing gekonnt auf das einzigartige Erbe und Know-how des vor 75 Jahren gegründeten Labels gestützt und dabei nie aus den Augen verloren, wie er optimal auf die Bedürfnisse und Wünsche einer sehr vielfältigen neuen Generation eingeht, der auch er angehört. Ich freue mich, eng mit ihm und dem Balmain-Team zusammenarbeiten zu dürfen, um die einzigartige Vision weiterzuentwickeln, die es uns ermöglichen wird, dieses große Wachstumspotenzial in Zukunft vollumfänglich auszuschöpfen".

Balmain erzielte 2018 EU 185 Millionen Umsatz, getragen durch einen starken Online-Verkaufskanal, auf den 30 Prozent des Umsatzes entfallen. Das Haus will seine Retail-Entwicklung beschleunigen. Aktuell verfügt Balmain über 19 eigene Stores, in den kommenden zwei oder drei Jahren soll diese Anzahl auf 30 oder 40 weltweit erhöht werden. Dies erklärte Massimo Piombini im Oktober, als er in Mailand die Strategie des Modehauses für die Zukunft enthüllte.
 

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.