Balmain launcht Zusammenarbeit mit Cara Delevingne

Seit ihrem ersten Treffen im Jahr 2013 arbeiten Cara Delevingne und Olivier Rousteing regelmäßig zusammen. Nun enthüllen sie ihr jüngstes Projekt. Das britische Top-Model machte sich in jüngster Vergangenheit in der Mode rar und wendete sich vermehrt dem Universum des Films zu. Nun kehrte sie im vergangenen September mit dem Eröffnungslook der Frühjahr-Sommerkollektion 2019 von Balmain auf die Laufstege zurück. Ende Mai stärkt sie die Verbindung zum Pariser Modehaus mit einer neuen Zusammenarbeit mit dem Kreativdirektor der Marke weiter.


Cara Delevingne mit dem neuen Balmain-Handtaschenmodell "Romeo" - ph Sonia Szoztak
 
Das berühmte Model gestaltete in enger Zusammenarbeit mit Olivier Rousteing eine Mini-Lederwarenkollektion. Der Kreativdirektor entwarf drei neue Handtaschenmodelle und Cara Delevingne dekorierte diese und hatte bei der Auswahl der Metallelementen freie Hand, so das Modehaus. Das erste Modell, BBag, wird am 29. Mai enthüllt, die beiden anderen, Twist und Romeo, kommen ab Mitte Juli in die Läden.

Die Inspiration für die neuen Taschen stammt von der jüngsten Balmain-Show für die Herbst-/Winterkollektion 2019/2020 mit rockigen Akzenten, Schwarz-Weiß-Looks, Leder, Vinyl und Nieten, wobei Satins, Pailletten und Transparenz für einen glamourösen Einschlag sorgten. Eine explosive Mischung, die Cara Delevingne laut Olivier Rousteing hervorragend verkörpert: "Sie hat die richtige Attitüde. Sie ist ein Unruhestifter, aber das kümmert sie nicht. Sie ist provokativ, doch auf paradoxe Art. Sie kann auch sanft und romantisch sein, also Engel oder Dämonin. Man kann sie in keine Schublade stecken".

Nachdem die Britin in der vergangenen Saison nackt für das Modehaus posierte, verkörpert sie in der Foto- und Videokampagne zum Launch des Modells BBag eine mysteriöse Persönlichkeit. Zu sehen ist die Kampagne seit dem 28. Mai. Drei zehn Sekunden lange interaktive Minifilme werden den Fans der Marke Online vorgelegt. So können sie selbst entscheiden, wie die Geschichte enden soll!

In den drei Filmen wird Cara Delevingne in eine Art Spionin verwandelt, die mal verfolgt wird und mal angreift, in einem dunklen, roten Lichtschein. Der 30-sekündige Trailer bringt alle drei Filme zusammen. In einem davon ist im Hintergrund auch Olivier Rousteing zu erkennen.

Die Bilder stammen von der polnischen Fotografin Sonia Szostak, die Ausführung des Projekts wurde der Kreativagentur Sunshine Company anvertraut.
 

Übersetzt von Aline Bonnefoy

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - AccessoiresLuxus - Prêt-à-PorterLuxus - AccessoiresLuxus - VerschiedenesKreationEvents
NEWSLETTER ABONNIEREN