×
2 058
Fashion Jobs
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
SALAMANDER
Project Management Officer (Pmo) / Inhouse Consultant (W/M/D) (Ref. : 2022-1302) - Sonstiges
Festanstellung · Wuppertal
HEADHUNTING FOR FASHION
HR Business Partner* DACH
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Sourcing Buyer* Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Search Engine Optimization Lead
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
07.01.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Balmain und Barbie präsentieren gemeinsame Kollektion und NFT-Collaboration

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
07.01.2022

Balmain ist der jüngste Name auf der Liste der Marken, die mit der ikonischen Barbiepuppe zusammenarbeiten. Es handle sich jedoch um eine neuartige Collaboration, wie die beiden Partner berichten.


Barbie x Balmain - DR



Barbie-Mutterkonzern Mattel spricht von einer "dynamischen, einzigartigen" Vereinbarung: Die beiden Marken präsentieren eine neue Mode- und Accessoires-Kollektion und geben ihr gemeinsames Debüt mit NFTs.

Die Barbie x Balmain-Kollektion und Accessoires-Linie ist ab dem 13. Januar in Balmain-Stores, auf dem Online-Portal der Marke, bei Mattel Creations und ausgewählten Händlern in aller Welt erhältlich.

Im gemeinsamen Projekt wird "die etablierte Ästhetik und Opulenz", die Balmain-Kreativdirektor Olivier Rousteing in den vergangenen zehn Jahren kreierte "durch eine Barbie-Linse gefiltert", so die Unternehmen. Vom nostalgischen 90er-Jahre Barbie-Logo über 'Barbie Pink' und die typischen Barbie-Verpackungen verknüpft die über 50-teilige Kollektion "die charakteristischen Merkmale der Barbiepuppe mit den Kernelementen der Marke wie der Marinière und den Labyrinth-Mustern".

Mit der Zusammenarbeit macht Barbie auch die ersten Schritte in der Welt der digitalen Kunst. Die beiden Partner präsentieren drei "einzigartige NFTs mit unverwechselbaren Avataren von Barbie und Ken". Sie wurden von Kopf bis Fuß in Balmain-Outfits gekleidet, werden "von einem maßgeschneiderten Set an Balmain-Kleidern in Barbie-Größe begleitet, und bilden eine einzigartige digitale und physische Kunstsammlung".

Sie sind ausschließlich über Mattel Creations und über eine Online-Auktion auf mintNFT erhältlich.

Mattel Creations wurde vom Spielzeug-Giganten im Jahr 2020 als Onlinehandels-Plattform gegründet, "die Barbie – und das ikonische Immaterialgüter-Angebot von Mattel – mit einem Netzwerk globaler Designer verbindet, in dem Spielzeuge eine Leinwand für Kunst darstellen und sich die Kunst an Spielzeugen inspiriert".

Der Wahl des Partnerunternehmens zu trotz erklärte Rousteing, dass die Kollektion "jegliche willkürliche geschlechtsspezifische Einschränkungen ablehnt" und "fast 100 Prozent geschlechtsneutral" ist.

Zusätzlich zur neuen Kollektion präsentieren die Partner eine digitale Werbekampagne, in der die Bekleidungs- und Accessoireskollektion von Barbie-Avataren zur Schau getragen wird. Die Kampagne wurde von Charlotte Stockdale und Katie Lyall "entworfen und gestaltet" und von Norbert Schoerner abgelichtet.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.