×
606
Fashion Jobs
HUGO BOSS
Product Sustainability Manager - Chemikalienmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
PUMA
Junior Manager Global gO-To-Market Select
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Key Account Manager E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Senior Business Controller Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
Otc Business Enablement Analyst | 2 Year Ftc
Festanstellung · Offenbach
L'OREAL GROUP
Business Intelligence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Ecommerce Systems Manager
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Operations Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Human Resources Coordinator (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · MÜNCHEN
L'OREAL GROUP
Digital & Communication Manager Lancôme, Schwerpunkt CRM (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Development Coordinator Lancôme (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Merchandise Planner Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
ux Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
Product Manager / Buyer (M/F/D) Womenswear
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
L'OREAL GROUP
Sales Development Manager Cosmetique Active (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Leader Marketing Kérastase (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
01.10.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Balmain: Willkommen in der virtuellen Frontrow

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
01.10.2020

Jennifer Lopez, Penelope Cruz sowie eine Delegation von Vogue und Elle-Redakteuren tanzten am Mittwochabend in Paris – wenn auch nur virtuell – zur jüngsten Balmain-Show im Jardin des Plantes an.


Balmain - Frühjahr/Sommer 2021 - Womenswear - Paris - © PixelFormula

 
Sie erschienen einzeln auf Flachdisplays, auf denen ihr Abbild von ihrem jeweiligen Zuhause oder Büro in Peking, Mailand, London oder New York aus übertragen wurde. So konnten sie, einige auch mit dem Hund auf dem Schoss, Olivier Rousteings logoüberflutete Frühjahr-/Sommerkollektion 2021 für Balmain aus der Frontrow mitverfolgen.

Es fühlte sich gut an, am letzten Werk des Designers teilhaben zu dürfen. Die Inszenierung wurde an diesem kühlen Herbstabend im Jardin des Plantes mit viel Geschmack umgesetzt. Im vergangenen Sommer hatte der Designer am selben Ort bereits eine Riesenshow sowie ein spätabendliches Konzert organisiert.

Die Gäste versammelten sich unter Einhaltung der Social-Distancing-Regeln auf zwei riesigen Zuschauertribünen, mit 50 bekannten Redakteuren und einer Handvoll VIPs auf den ihnen zugeordneten Bildschirmen. Während der Show konnten einige davon beobachtet werden, wie sie telefonierten, SMS sendeten oder ihr eigenes Spiegelbild bewunderten – gegähnt hat aber niemand.

In erster Linie, da Olivier Rousteing ein kraftvolles Modestatement zeigte, wobei jeder zweite Look einen dichten Logodruck aus dem Archiv vorwies. Darunter Pagodenschulter-Smokings, aufregende Morgenmäntel und Femme-Fatale-Cocktailkleider für Frauen und Rock-Dandy-Blazer, Straßenanzüge und ausgezeichnete Hausjacken für Herren.

Der Showman Olivier eröffnete seine Show höchstpersönlich und marschierte über den 80 Meter langen Laufsteg, bis zu einem Nachtclub-Barhocker, auf dem er posierte, während er von sechs französischen Models in Logo-Outfits umkreist wurde.

"In meiner ganzen Karriere war ich bestrebt, guten Geschmack und französische Eleganz zu preisen. Und ich denke, dass ich den Schlüssel zur französischen Eleganz in der Hand halte, eine zurückhaltende, kartesische Eleganz", erklärte Markengründer Pierre Balmain in einem alten Video, das mit Frank Sinatras "My Way" vermischt und über Lautsprecher übertragen wurde.

Rousteings eigener Look gab die Silhouette vor: ein länglicher Blazer mit Revers kombiniert mit einer ausgestellten Stretch-Hose. Der Stil wurde in der Coed-Show von mehreren männlichen und weiblichen Models in unterschiedlichen Ausführungen getragen. Darauf folgten bezaubernde Sexbomben-Cocktailkleider und brillant schillernde asymmetrische und klitzekleine Mini-Cocktailkleider. Die Models marschierten aus einem riesigen Platanenwald inmitten von großen Trockeneis-Wolken.


Balmain - Frühjahr/Sommer 2021 - Womenswear - Paris - © PixelFormula

 
"Mode ist heute eine Spur sexuell", ergänzte Pierre sehr zutreffend, während die Models zum Sound klassischer Rocksongs der 80er marschierten – von Tears for Fears bis Depeche Mode.

"Balmain wurde 1945 gleich nach einem schrecklichen Krieg gegründet. Heute durchleben wir eine andere Art Krieg. Und, vielleicht ist die Antwort auf dieses Trauma Freiheit, wie Pierre Balmain suggerierte, und heute bedeutet Freiheit oft auch sexuelle Freiheit", schloss Rousteing.

Kurzum: Eine echte Modenschau. Ein Statement für und eine Zelebrierung des gesamten Métiers.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.