×
5 356
Fashion Jobs
ZALANDO
Prozessmanager (All Genders)
Festanstellung · MÖNCHENGLADBACH
PRIMARK
People & Culture Supervisor / Personalsachbearbeiter (W/M/D)
Festanstellung · MÜNSTER
PRIMARK
People & Culture Supervisor / Personalsachbearbeiter (W/M/D)
Festanstellung · GELSENKIRCHEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Junior) Sales Manager (M/W/D) Süd, Bags & Leather, Premium
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Merchandise Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Country Sales Manager (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Kaufmännischer Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst Für Osteuropa (w/m/x) in Voll- Oder Teilzeit (Mind. 30 Stunden Die Woche)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Application Consultant Erp Retail (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT-Systemadministrator Mit Dem Schwerpunkt Providermanagement (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ADIDAS
Senior Manager Key Accounts (M/F/D) - Central
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Director - Legal Web3 & Digital (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Collection Merchandiser / Product Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
ZARA
HR Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
PUMA
Junior Product Data Manager E-Commerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
SHISEIDO
Forecaster / Demand Planner (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
Von
DPA
Veröffentlicht am
02.02.2022
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Bangladesch: Prozess zu eingestürzter Textilfabrik läuft bald wieder

Von
DPA
Veröffentlicht am
02.02.2022

Der Einsturz einer Textilfabrik in Bangladesch hat im Jahr 2013 mehr als 1100 Menschen das Leben gekostet – jetzt geht der Mordprozess zur Katastrophe nach einer langen Pause wieder los.

AFP/Munir UZ ZAMAN


Das Verfahren sei wegen rechtlicher Komplikationen fünf Jahre lang unterbrochen gewesen, sagte Staatsanwalt Bimal Samaddar am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Zwei Angeklagte hätten versucht, gerichtlich gegen ihre Anklage vorzugehen. Nun sei entschieden worden, das Verfahren gegen diese zwei Beschuldigten gegebenenfalls separat zu führen, sobald ihre Begehren abgelehnt seien.

Gegen 38 der ursprünglich 41 wegen Mordes angeklagten Menschen werde das Verfahren hingegen in zwei Wochen (also ab 16. Februar) wieder aufgenommen. Ein letzter Beschuldigter sei in der Zwischenzeit gestorben.

Die Angeklagten hätten Textilarbeiterinnen und Textilarbeiter dazu bewegt, in dem achtstöckigen Fabrikgebäude zu arbeiten – im Wissen, dass dieses nicht sicher sei, hieß es. Unter ihnen seien der Gebäudebesitzer, seine Eltern, Fabrikbetreiber, Ingenieure der Regierung, Stadtplaner und Baufirmenbesitzer.

In der Fabrik in Rana Plaza wurden Kleider für internationale Modeketten produziert. Das Unglück hatte der Welt die großen Probleme bei der Kleiderherstellung gezeigt.

Bangladesch ist nach China der größte Produzent. Nach dem Einsturz hatten sich internationale Modeketten und Gewerkschaften auf ein Abkommen zur Sicherheit in Textilfabriken in Bangladesch geeinigt. Dieses erreichte nach Angaben der Beteiligten, dass mehr als 120 000 Sicherheitsrisiken in knapp 1600 Fabriken behoben wurden.

Copyright © 2022 Dpa GmbH