×
1 229
Fashion Jobs
LINTIS GMBH
Filialrevisor (M/W/D) Baden Württemberg
Festanstellung · STUTTGART
LINTIS GMBH
Filialrevisor (M/W/D) Berlin
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ROSENHEIM
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Retail Trainer (M/W/D) Luxusmarke München
Festanstellung · MÜNCHEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Sales Manager (M/W/D) DACH Luxury Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
HACKENBERG TEXTILE GROUP
Vertriebsleiter (M/W/D)
Festanstellung · WUPPERTAL
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Product Manager Jewelry (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead Product Management Accessoires Multibrand (M/W/D)
Festanstellung · ASCHAFFENBURG
PUMA
Planner Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Sales Strategy & Development (Analytics) (M/F/D) Until 31.12.2020 - Part Time 16 Hour
Festanstellung · Herzogenaurach
BIG IDEAS VISUAL MERCHANDISING
Sales Manager im Außendienst (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
C&A
Ecommerce Operations Manager (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Business Analyst (M/W/D) im Bereich Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Produktmanager (w/m/d) Eigenmarken Home
Festanstellung · Essen
KARSTADT
Produktmanager (w/m/d) Eigenmarken Haushalt
Festanstellung · Essen
KARSTADT
Einkäufer (w/m/d) - Für Den Bereich Uhren/Schmuck
Festanstellung · Essen
L'OREAL GROUP
Senior Product Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Product Owner Onlineshop / Marketplace (w/m/d)
Festanstellung · Köln
C&A
Junior Business Process Specialist (M/F/D) Warehousing & Transport
Festanstellung · Düsseldorf
MEIN FISCHER SEIT 1832
Einkäufer Herren (M/W/D)
Festanstellung · LEIPZIG
C&A
HR Process Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf

Baselworld auf Januar 2021 verschoben

Veröffentlicht am
28.02.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Die für den 30. April bis zum 5. Mai geplante Baselworld 2020 wird aufgrund des Coronavirus auf den 28. Januar bis 02. Februar 2021 verschoben. Der Entschluss erfolgte, um Gesundheit und Sicherheit der involvierten Menschen nicht zu gefährden, erklären die Veranstalter. Die Entscheidung stimmt mit dem Verbot von öffentlichen und privaten Großveranstaltungen überein, das nationale und kantonalen Behörden der Schweiz in Bezug auf das Virus Covid-19 herausgegeben haben.

Die Baselworld findet 2020 nicht statt - MCH Group


Die Baselworld habe diese schwierige Entscheidung in enger Abstimmung mit ihren Partnern und den zuständigen Gesundheitsbehörden getroffen. Zudem blieb den Veranstaltern nach dem offiziellen Verbot von großen öffentlichen und privaten Veranstaltungen keine andere Wahl, als diese Entscheidung zu treffen. Die ersten Vorbereitungen wie der Aufbau der Stände in den Hallen hätten bereits nächste Woche beginnen sollen.
 
"Im Wissen um das große Bedürfnis der Uhren- und Schmuckindustrie nach einer relevanten Plattform für die gesamte Branche bedauern wir zutiefst, die Veranstaltung wegen des Coronavirus verschieben zu müssen. Die Entscheidung fällt uns umso schwerer nach all den Fortschritten, die wir dank intensiver Dialoge im Laufe der vergangenen Monate erreicht haben", sagt Michel Loris-Melikoff, Managing Director der Baselworld.

Mit neu entwickelten Konzepten habe man viele Aussteller überzeugen können, zurückzukehren und neue Aussteller dazugewinnen können, so Loris-Melikoff. "Wir konnten in allen Sektoren, bei den Uhren, beim Schmuck, bei den Edelsteinen und Perlen sowie im technischen Sektor ein erfreuliches Wachstum verzeichnen", so der Managing Director der Baselworld weiter.
 
Durch die Verschiebung der Messe auf Januar 2021 hätte man eine Lösung gefunden, mit der die Branche und die Kunden kein ganzes Jahr verlieren. Der neue Termin am Jahresanfang 2021 sei ein Zeitraum, welcher für die Präsentation von neuen Produkten und neuer Trends sowie für die Auftragsannahme ideal sei, so Loris-Melikoff. Die Terminverschiebung ermögliche es dem Baselworld-Team außerdem, das neue Konzept zu optimieren und weiterhin an neuen Formaten zu arbeiten.
 
"Angesichts der Fortschritte der vergangenen Wochen war ich äußerst beeindruckt vom Engagement und dem Vertrauen aller unserer Kunden, Partner, Stakeholder in unser Team, für die Uhren- und Schmuckindustrie eine ideale Plattform zu entwickeln. Dank intensiver Kommunikation konnten wir verschiedenste Szenarien ausarbeiten und uns gemeinsam für das passendste entscheiden. Deshalb möchte ich allen für ihr Vertrauen und ihr Engagement zugunsten unserer Plattform danken", sagt Bernd Stadlwieser, Group CEO der MCH.
 
Kurz zuvor hatte bereits die Schweizer Stiftung für Uhrmacherkunst ihre für April geplante Genfer Uhrenmesse abgesagt

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.