×
12 426
Fashion Jobs
S.OLIVER GROUP
Personalsachbearbeiter (M/W/D)
Festanstellung · ROTTENDORF
S.OLIVER GROUP
Head of Central Purchasing Non-Production Material (M/W/D)
Festanstellung · ROTTENDORF
SCHIESSER GMBH
Technischer Leiter Hochregallager (M/W/D) (Kopie)
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
WORTMANN
(Junior) CRM / Loyalty Consultant (M/W/D)
Festanstellung · DETMOLD
HUGO BOSS AG
Kesselwart (M/W/D) Als Servicetechniker Instandhaltung
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Sprinklerwart (M/W/D) Als Servicetechniker Instandhaltung
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Elektriker / Elektroniker / Elektroinstallateur (M/W/D) Als Servicetechniker Instandhaltung
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Kältetechniker (M/W/D) Für Die Instandhaltung
Festanstellung · METZINGEN
OTTO
Marketing Manager CRM (W/M/D) Bei Lascana
Festanstellung · HAMBURG
PHV
Brand Marketing Manager Tommy Hilfiger (M/F/X)
Festanstellung · Düsseldorf
ALSTERHAUS
Head of Sales (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
SNIPES
Junior Buyer (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
Programmatic And Display Media Manager, Brand Marketing (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
sr Partner Insights & Marketing Research Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Head of Digital Media - Brand Marketing (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Lead Content Management (All Genders) - Customer Care
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Programmatic And Display Media Manager, Brand Marketing (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
BREUNINGER
Manager:in Brand Relations & Fashion PR // Teil-Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
BREUNINGER
(Senior) SEO Manager:in DACH // Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
Werbung
Veröffentlicht am
28.11.2019
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Baselworld will Erlebniswelten schaffen

Veröffentlicht am
28.11.2019

Neben der Unterstützunge unabhängiger Uhrenhersteller will wie Baselworld in der kommenden 2020 Ausgabe offenere, unterhaltsamere und freundlichere Flächen bieten. So sollen in der Halle 1.0, dem neu geschaffenen "Community District" und "Les Ateliers", neue Erlebnisflächen entstehen, die Aussteller selbst gestalten können und den Besuchern ein vollkommenes Marken- und Produkterlebnis ermöglichen.

Die Baselworld ermutigt die Aussteller, Erlebniswelten zu erschaffen - MCH Group


Außerdem sollen Liveauftritte im Show Plaza und Konferenzen während des gesamten Zeitraums die Messe unterhaltsamer und attraktiver gestalten.
 
"Offener, freundlicher und experimenteller, die neue Formel der Baselworld basiert nicht nur darauf, die Gemeinschaft zu stärken und Inhalt zu erschaffen, sondern soll auch die Marken dazu ermutigen, kreativere Ausstellungsflächen zu entwerfen. Wir haben einige Initiativen ergriffen, in dem wir den Marken Angebote und Lösungen vorgeschlagen haben, damit sie von den üblichen Ständen und Konzepten abweichen. Wir werden die Baselworld nicht alleine verändern, nur gemeinsam können wir diese Weiterentwicklung schaffen", sagt Baselworld Managing Director Michel Loris-Melikoff.

Einige der Baselworld Aussteller hätten bereits verstanden, dass Besucher mit Erlebnissen gelockt werden müssten, so die Messe. Besonders gut hätte das in den vergangenen Jahren Citizen umgesetzt. Die Uhrenmarke schuf mir ihrem Stand "eine Ode an die Poesie von Mechanik" und wurde so zum meist geteilten Stand in den Sozialen Netzwerken.
 
"Citizen Watch Group freut sich mitzuteilen, dass wir wieder an der kommenden Baselworld teilnehmen. Als eine der größten Messen für Uhren und Schmuck, glauben wir stark daran, dass es der Ort für die Branche ist an dem die Schönheit und der Wert von Uhren kommuniziert wird. Seit 2018 präsentieren wir unsere Marke mit dem 'Time Theatre'-Stand, der offen für alle Besucher ist. Der Stand ist ein Ort wo Besucher ihren Kopf von der Idee der Zeit lösen sollen und Zeit in ihrer eigenen Perspektive erleben können", sagt Norio Takeuchi, Citizen Watch Co., Ltd Managing Director.
 
Auch andere Brands wie Tag Heuer und Hublot haben bereits während der letzten Messe begonnen, für Besucher neue Erlebnisse zu kreieren. Hublot machte durch eine Videoinstallation auf sich aufmerksam, die sowohl unterhaltsam und informativ war. Bei Tag Heuer konnten Interessenten die Uhrenmodelle aus nächster Nähe entdecken.
 
Die Initiativen zeigten, dass Besucher bereit dazu wären, involviert und integriert zu werden und sich gerne an den Ständen beteiligen.
 
"Es ist für das Publikum nicht mehr genug, Uhren nur hinter dem Glas zu bestaunen. Die Messen der Zukunft müssen offen, interaktiv sein und Erlebnisse bieten",  erklärt die Baselworld.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.