×
2 356
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Demand & Supply Omnichannel
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Business Analyst Corporate Controlling - Talent Pool (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Business Analyst Corporate Controlling - Innovation Finance (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner - Product Operations & Processes (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director HR Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director go to Market & Business Planning (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D) Hype
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Global IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Digital Business Analyst (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Senior Online Marketing Manager (w/m/d) - Display & Social
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Personalentwicklungsreferent / Trainer (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) im Bereich Sport
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf im Bereich Herren Fashion Und Young Fashion
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sales Performance Manager M/W/D
Festanstellung · Frankfurt am Main
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Operations Manager*
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Working Student Intellectual Property
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Project Manager Global Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Eemea Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
MARC CAIN
Retail Leasing Coordinator (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Global Manager* E-Mail Marketing & Mediaplanung
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Product Manager Footwear Running (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
Veröffentlicht am
25.08.2010
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Baumwollpreise könnten bald Kleiderpreise in die Höhe treiben

Veröffentlicht am
25.08.2010


Auf Grund der aktuellen Katastrophen in China und Pakistan ist der Baumwollpreis in den letzten Wochen explodiert. Das hat auch erste Auswirkungen auf den Preis von Kleidung.
Die Herstellung von Baumwolle in China und Pakistan deckt mehr als ein Drittel des Weltmarktes ab und sank nun um 10 bzw; 8 Prozent. Der Preis für ein Pfund Baumwolle ist auf 0,83 US-Dollar Cents gestiegen, der höchste Stand seit 15 Jahren.
Während Fachleute vor Versorgungsengpässen warnen, scheint Indien als einziges Land von dieser Preiserhöhung zu profitieren. Laut der Nachrichtenagentur Reuters, müsste Pakistan zwei bis drei Millionen Ballen Baumwolle aus seinem Nachbarland zu kaufen, um seine Aufträge für Herbst zu erfüllen. Dies ist eine echte Trendwende wenn man bedenkt, dass Indien, der zweitgrößte Exporteur von Baumwolle, seine Exporte im Mai einstellte um die eigene Bekleidungsindustrie zu unterstützen. Gekoppelt mit Rekordernten in den Vereinigten Staaten, könnte die Wiederaufnahme des Verkaufs im Ausland den Preis für Baumwolle stabilisieren.

Wird der Anstieg der Rohstoffpreise Auswirkungen auf die Kleiderpreise haben? Einige Hersteller geben bereits ihre Antwort. Levi Strauss & Co hat eine Preiserhöhung für das zweite Halbjahr 2010 geplant, genauso wie Hanebrand, Inhaber der Unterwäsche-Marken Hanes und Wonderbra. Die Modekette H&M, natürlich wie alle anderen Marken im unteren Preissegment dem Druck besonders ausgesetzt, sagte der französischen Zeitung "Le Figaro", sollte sich dieser Trend nicht ändern, werde erheblicher Inflationsdruck ausgelöst.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.