Bei Karstadt und Kaufhof ist eine Einigung in Sicht

Der österreichische Karstadt-Eigner René Benko und der kanadische Kaufhof-Eigentümer Hudson's Bay Company (HBC) unterzeichneten bereits am Dienstag, dem 3. Juli, eine Absichtserklärung. Konkret wurden bisher von beiden Unternehmen keine Angaben gemacht, auch ist noch offen was eine Fusion der Kaufhäuser genau bedeuten würde.

Die Einigung soll bevorstehen: Joint-Venture steht in den Startlöchern - Foto: DR

Es heißt durch einen Zusammenschluss können Preise bei Lieferanten neu verhandelt werden, andererseits sollen auch einige Geschäfte dadurch vor dem Aus stehen. Ob Mitarbeiter durch die Neustrukturierung entlassen werden müssen, bleibt ebenfalls fraglich.

Am Freitag 06. Juli bestätigte Signa gegenüber verschiedenen Medien, dass die Verhandlungen mit HBC laufen. Weiterhin ungewiss ist, zu welchen Konditionen diese Verhandlungen stattfinden und wie die Unternehmen bei einer Fusion beim Deal abschneiden werden. Gerüchten zufolge soll bei Vertragsabschluss, Signa die Verantwortung des operativen Teils übernehmen.

Fest steht, dass es sich hierbei um einen Millionendeal für beide Beteiligten handelt. 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - VerschiedenesVertriebBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN