×
2 363
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Demand & Supply Omnichannel
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Business Analyst Corporate Controlling - Talent Pool (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Business Analyst Corporate Controlling - Innovation Finance (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner - Product Operations & Processes (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director HR Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director go to Market & Business Planning (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D) Hype
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Global IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Digital Business Analyst (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Senior Online Marketing Manager (w/m/d) - Display & Social
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Personalentwicklungsreferent / Trainer (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) im Bereich Sport
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf im Bereich Herren Fashion Und Young Fashion
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sales Performance Manager M/W/D
Festanstellung · Frankfurt am Main
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Operations Manager*
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Working Student Intellectual Property
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Project Manager Global Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Eemea Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
MARC CAIN
Retail Leasing Coordinator (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Global Manager* E-Mail Marketing & Mediaplanung
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Product Manager Footwear Running (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
10.03.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Benettons neuer CEO Massimo Renon stammt von Marcolin

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
10.03.2020

Benetton heuert einen neuen CEO an, dem der italienische Konzern seinen Relaunch anvertraut. Es handelt sich um den 49-jährigen Manager Massimo Renon, der seine Karriere in der Brillenindustrie durchlief. Im Januar 2018 übernahm Luciano Benetton den Chefsessel seines Konzerns und wurde von Operations Manager Tommaso Brusò unterstützt.

Massimo Renon - Benetton


Durch dessen Rücktritt im Juli wurde die Suche nach einer starken Führungsfigur an der Seite des Betriebsgründers und Familienpatriarchen Luciano Benetton dringlicher. Wie der italienische Modekonzern in einer Mitteilung bekanntgab, wird "mit Renons Ankunft bei Benetton der von unserem Präsidenten Luciano Benetton im Jahr 2018 angestoßene Relaunch-Prozess der Geschäftstätigkeit gestärkt". Deshalb wurde dem Manager die Stelle des CEO anvertraut.

Im Geschäftsjahr 2018, dem ersten unter neuer Führung, erzielte der Konzern einen Umsatz von EUR 1,23 Milliarden, im Vergleich zu EUR 1,28 Milliarden im Vorjahr. Der Reinverlust belief sich auf EUR 115 Millionen gegenüber einem Reinverlust von EUR 181 Millionen ein Jahr zuvor. Mit dem Kreativdirektor Jean-Charles de Castelbajac ist es Luciano Benetton zwar gelungen, das Image der Marke zu verbessern. Doch die seit mehreren Jahren rückläufigen Umsatzzahlen vermochte er noch nicht zu korrigieren.

Massimo Renon studierte Politikwissenschaften mit Schwerpunkt Business Management an der Universität Bocconi und an der Columbia University in New York. Er begann seine berufliche Laufbahn im Retail-Geschäft für das Sportlabel Giacomelli Sport, bevor er zur Brillenindustrie übertrat, in der er den Großteil seiner Karriere absolvierte. Im Jahr 2010 war er als Vertriebs- und Serviceleiter für Ferrari tätig.

Er arbeitete 10 Jahre lang für den Branchenriesen Luxottica, als Filialleiter (zunächst Belgien, dann die Türkei und schließlich Nordeuropa), bevor er als Wholesale-Koordinator nach Italien zurückkehrte. Später wurde er zum Leiter der Region Europa befördert.

Nach dem kurzen Abstecher bei Ferrari stieß er 2012 zum Brillenkonzern Safilo, wo er als EMEA-Leiter mit CEO Roberto Vedovotto zusammenarbeitete. Dieser setzte ihn zwei Jahre später in seinem neuen Projekt ein: Kering Eyewear. Massimo Renon wurde globaler Verkaufsleiter.

2017 wechselte er zur Konkurrentin Marcolin, auch hier als weltweiter Verkaufsleiter. Zum selben Zeitpunkt rief der italienische Brillenkonzern mit dem französischen Luxusriesen LVMH das Joint Venture Theolis ins Leben. Der CEO von Marcolin, Giovanni Zoppas, wurde an die Spitze der neuen Geschäftseinheit berufen und der erst kurz zuvor zum Konzern gestoßene Massimo Renon erbte seine Funktion als CEO.

Das Profil des Managers überzeugte den Konzern Benetton, nicht zuletzt, da Renon wie auch Benetton aus der Region Venetien stammt und über eine internationale Erfahrung verfügt.

Massimo Renons Mandat bei Marcolin läuft am 14. April aus. Am darauffolgenden Tag dürfte er bereits bei seinem neuen Arbeitgeber in Ponanzo Veneto antreten.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.