×
1 319
Fashion Jobs
VF INTERNATIONAL
Icebreaker -Trade Coordinator (m/f/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Brand Manager (M/W/D) Premium Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Junior Buyer Retail Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · NÜRNBERG
L’ORÉAL GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L’ORÉAL GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
HR Generalist (M/F/D)
Festanstellung · Offenbach
LEVI'S
HR Generalist (M/F/D)
Festanstellung · Offenbach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Prime
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
(jr.) Manager Corporate Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Prime
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
(jr.) Manager Corporate Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
GI GROUP FASHION & LUXURY
Interior Design Consultant/ Raumausstatter (M/W/D) - Luxury Furniture & Design in Nürnberg
Festanstellung · NÜRNBERG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Interior Design Consultant/ Raumausstatter (M/W/D) - Luxury Furniture & Design in Stuttgart
Festanstellung · STUTTGART
GI GROUP FASHION & LUXURY
Interior Design Consultant/ Raumausstatter (M/W/D) - Luxury Furniture & Design in Düsseldorf
Festanstellung · DÜSSELDORF
LINTIS GMBH
Expansionsmanager (M/W/D) West/Ost/Mitte
Festanstellung · KASSEL
RALPH LAUREN
Key Account Manager (w/m/d) Polo Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
RALPH LAUREN
Senior Sales Executive (f/m/d) Polo Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
RALPH LAUREN
Payroll Specialist (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
LINTIS GMBH
Personalreferent/HR-Generalist (M/W/D) International (Europa)
Festanstellung · DORTMUND
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead Supply Chain Management (M/W/D) Multibrand
Festanstellung · NÜRNBERG

Benner startet digitale Taschen-Plattform

Veröffentlicht am
today 16.09.2019
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Die Benner Holding steigt ins Taschengeschäft ein. Nach Schuhen, Mode und Sport will das Unternehmen nun die Online-Plattform Taschen24 starten. Ab Mitte Oktober soll können angeschlossenen dann ihr Sortiment aus Reisegepäck, Lederwaren und Taschen digital anbieten. Die Domain hat zum 1. September erworben wurde, wird die digitale Plattform live gehen.

Der künftige Geschäftsführer Sascha Coldewey und Dr. Dominik Benner (r.). - Schuhe24


Die Geschäftsführung der Plattform wird Sascha Coldewey, Gründer von Kolibrishop.com und Head of E-Commerce bei Schuhe24, übernehmen,

Ziel sei es mit die größte Plattform für Taschen- und Lederwaren in Deutschland zu werden. Dr. Dominik Benner rechnet mit einem ähnlichen Erfolg, wie bei seinen anderen Plattformen. Bis Ende 2020 plant er mit einem Verbund von etwa 1.700 angeschlossenen Geschäften, von Sport bis Schuhe und Taschen.

Der Start der Taschen-Plattform auf dem italienischen und französischen Markt soll ab Ende 2020 erfolgen.  

"Diese Form von Unterstützung für den lokalen Handel ist bisher einzigartig und die Resonanz auf unsere ersten digitalisierenden Plattformen mehr als positiv. Deshalb möchten wir unser Geschäftsmodell auf weitere Branchen übertragen und können ab Dezember dieses Jahres darüber hinaus eine weitere Branchen kommunizieren“, so Benner. 

Die IT-Plattform sei dieses Mal dabei eine Eigenentwicklung, die ab Dezember sämtliche Anbindungen an alle Systeme und Shops ermögliche.

"Wir haben nun erstmals eine offene Architektur programmiert. Das bedeutet, dass man als Händler nun auch manuell Artikel anlegen, Export von Shopware betreiben oder über Tradebyte arbeiten kann. Das verdoppelt die Zahlen der möglichen Händler für TASCHEN24", so ​IT-Projektleiter Patrick Birkicht.

Mit den ersten 25 Händlern seien bereits Verträge geschlossen, ebenfalls mit zahlreichen Herstellern von Lederwaren und Taschen.

"Wir gehen von 100 angebundenen Fachgeschäften in den nächsten vier Monaten aus und stellen auch Personal aus diesem Bereich ein. Bisher hatten wir so gut wie keine Berührungspunkte mit Taschen, aber immer mehr Händler haben uns gezielt auf diese Branche angesprochen“, so Benner.

Im Lederwarenbereich gibt es in Deutschland derzeit 1.850 Betriebe, die Benners Einschätzung bisher nur zu fünf Prozent online aktiv seien.

Hauptmarken von Taschen24 werden die relevanten Marken der Fachhändler sein, u. a. Liebeskind, Freds Bruder, Picard, Fritzi aus Preußen, Michael Kors, Aunts & Uncles, Aigner, Joop, Brics, Tom Tailor, Gabor, Abro, Bree und Roeckl.

Die neue Onlineplattform werde dazu unabhängig von Verbundgruppen arbeiten, sodass jeder Händler in Deutschland daran teilnehmen könne. 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.