×
2 206
Fashion Jobs
VINOKILO
Creative Lead (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
ADIDAS
Senior Director HR Hzo Site (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
VINOKILO
Senior Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
VINOKILO
Ecommerce Operations Lead (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
NICOLEMOHRMANN.COM
Social Media Customer Service Manager
Festanstellung · MÜNCHEN
ESPRIT EUROPE GMBH
E-Commerce Onsite Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
E-Commerce Onsite Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Business Controller Indirect Procurement (M/F/D) 1
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Senior Legal Counsel - Employment Law (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Global Business Development Manager (M/W/D), Luxury Cosmetics Brand
Festanstellung · LUGANO
GRAFTON RECRUITMENT - FASHION & LUXURY
Retail Area Manager Outlet (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
GRAFTON RECRUITMENT - FASHION & LUXURY
Area Manager Outlet (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
THE KADEWE GROUP
Technical Ecommerce Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SALAMANDER
Product Content Manager (M/W/D) (Ref. : 2022-1296) - Mitarbeiter Onlineshop
Festanstellung · Wuppertal
PUMA
Junior Marketing Manager Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
PEPE JEANS GROUP (OFFICE)
Retail Manager Hackett London
Festanstellung · BERLIN
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W/D)
Festanstellung · INGOLSTADT
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W/D)
Festanstellung · WUSTERMARK
ADIDAS
Design Director Cmg (M/F/D) - bu Outdoor
Festanstellung · Herzogenaurach
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
07.11.2019
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Bershka präsentiert umweltfreundliche Kollaboration mit National Geographic

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
07.11.2019

Die junge Modemarke Bershka, die sich im Besitz von Inditex befindet, verstärkt ihr Engagement für Nachhaltigkeit mit der Einführung einer neuen Kollektion aus umweltfreundlichen Materialien in Zusammenarbeit mit National Geographic. Die neue Kollektion bringt die Marke dem ökologischen Ziel des spanischen Einzelhändlers einen Schritt näher, den Anteil der Bekleidung unter dem nachhaltigen "Join Life"-Label bis 2020 auf über 25 % der Gesamtmenge zu erhöhen.

Die Zusammenarbeit von Bershka mit National Geographic ist Teil des Join Life-Projekts von Inditex - Bershka


Natur- und Tierbilder, die von National Geographic aufgenommen wurden, zieren die gesamte Kollektion, die das "Join Life"-Label trägt. Dieses Inditex-Siegel wird für Kleidungsstücke verwendet, die mit nachhaltigeren Rohstoffen hergestellt werden. In diesem Fall wurde das Sortiment aus recyceltem Polyester und ökologisch angebauter Baumwolle gefertigt. Von Steppjacken aus 100 % recyceltem Polyester bis hin zu Gürteltaschen aus 25 % recyceltem Polyester und T-Shirts aus 100 % Bio-Baumwolle. Hoodies bestehen zu 65 % aus ökologisch angebauter Baumwolle.

Die Kollektion umfasst eine Auswahl an Oberbekleidung und Accessoires wie Steppjacken für 69,99 Euro, Sweatshirts für 29,99 Euro, bedruckte T-Shirts für 15,99 Euro, Rucksäcke für 35,99 Euro und Gürteltaschen für 25,99 Euro. Die Linie wurde am 5. November in den Geschäften und online eingeführt.

Die Zusammenarbeit mit National Geographic ist der jüngste Coup von Bershka, der zweitgrößter Kette von Inditex in Bezug auf Umsatz nach Zara. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2019 erwirtschaftete das jüngere und erschwinglichere Label einen Umsatz von 1,08 Milliarden Euro, ein Plus von 3,3 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Bershka trägt derzeit 8,4 % zum Konzernumsatz bei, während Zara und Zara Home 69,4 % des Gesamtumsatzes ausmachen.

Die Stücke der neuen Kollektion werden aus recyceltem Polyester und ökologisch angebauter Baumwolle hergestellt - Bershka


Worin besteht die Nachhaltigkeitsstrategie von Inditex?



Für die spanische Gruppe ist das "Join Life" Label zum Synonym für Nachhaltigkeit geworden. Das Konzept umfasst eine Vielzahl von Ideen; in diesem Fall signalisiert es, dass Kleidungsstücke aus dem Sortiment mindestens eines von drei Umweltzielen erfüllen. Laut Inditex basiert die erste Anforderung auf der Herstellung von Produkten aus nachhaltigeren Materialien wie Bio-Baumwolle, Tencel Lyocell oder recycelten Fasern. Die zweite Anforderung konzentriert sich auf Prozesse, die den Wasserverbrauch reduzieren, während die dritte auf Herstellungsprozesse abzielt, die Energie aus erneuerbaren Quellen verwenden.

In der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres lancierten die verschiedenen Ketten der Inditex-Gruppe 136 Millionen Bekleidungsstücke mit dem "Join Life"-Label, und erreichten somit in sechs Monaten das gleiche Niveau wie in den 12 Monaten des Vorjahres. Der Präsident der Gruppe, Pablo Isla, betonte seinerseits, dass "die starke operative Leistung des Unternehmens und das entschlossene Streben nach Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette eindeutig komplementäre Aspekte sind."

Inditex strebt an, dass Bekleidung mit dem Join Life Label im nächsten Jahr über 25 % aller Bekleidungsstücke ausmachen soll und plant darüber hinaus, auf die Verwendung von Plastiktüten zu verzichten – Zara, Zara Home, Massimo Dutti und Uterqüe haben die Verwendung von Plastiktüten bereits eingestellt. Darüber hinaus wird die Gruppe bis 2025 nur noch Baumwolle, Leinen und Polyester verwenden, die "biologisch, nachhaltiger oder recycelt" sind. Zusammen mit Viskose, die dieses Ziel bis 2023 erreichen soll, machen diese Stoffe 90 % der von der Gruppe eingekauften Rohstoffe aus.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.