Best Brands 2015: Hugo Boss gewinnt Kategorie beste Modemarke

Zum zwölften Mal wurde letzte Woche im Bayrischen Hof die stärksten Marken des Jahres mit der Verleihung des Best Brands Award ausgezeichnet. Hugo Boss setzte sich in der Kategorie beste Modemarke vor Bogner und Wellenstyn durch. Ebenfalls unter den Top 10 waren Tommy Hilfiger, Desigual, Jack Wolfskin, Marc Cain, Superdry, Camp David und Olymp. "Ich freue mich sehr über die Auszeichnung. Diese bestätigt einen starken Platz unserer Marken bei unseren Endverbrauchern und dem Fachhandel," freut sich Claus-Dietrich Lahrs, Vorstandsvorsitzender der Hugo Boss AG.

Impressionen des Best Brand Awards (Fotos: Servisplan Gruppe)

Der Award basiert auf einer Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in der 1000 Verbraucher zwischen 16 du 79 Jahre online befragt wurden. Gemessen wird die Stärke der Marke dann anhand von zwei Kriterien: am tatsächlichen wirtschaftlichen Erfolg und der durch die Studie gemessene Attraktivität der Marke in der Wahrnehmung des Verbrauchers.  

Die Auszeichnung für die beste Produktmarke erhielt Bose, Miele wurde zur besten Unternehmensmarke gekürt und Sportmodenhersteller Nike darf sich über den Sieg in der Kategorie beste Wachstumsmarke freuen. Belohnt wurden die Gewinner neben einer Trophäe mit einem Scheck für Kommunikations- und Medienleistung im Wert von insgesamt einer Million Euro.  
 
Das deutsche Markenranking Best Brands wurde erstmals 2004 ins Leben gerufen mit dem Ziel erfolgreiche Markenführung in Deutschland zu fördern und hat sich mittlerweile zu Marken-Oscar etabliert. Die Partner von Best Brands sind die Serviceplan Gruppe, GfK, die ProSiebenSat.1 Media AG, die WirtschaftsWoche, der Markenverband, iq media marketing und seit 2013 auch die Ströer Media SE.
 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterVertrieb
NEWSLETTER ABONNIEREN