×
947
Fashion Jobs
ADIDAS
Design Director Womens Running - Global Brands - Training And Core App (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Technology Consultant -Engineering Sap & Corporate (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Manager Global Content Production (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Key Account Manager (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
Digital jr Key Account Manager North Europe (M/W/D)
Festanstellung · Offenbach
PUMA
Project Manager Ecommerce Operations
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Ecommerce Fulfillment Specialist (For Talent Pool)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager App Men bu Originals & Style (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager Acc bu Originals & Style (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Global Outlet Buyer (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ESPRIT
Product Owner Api B2B Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ADIDAS
Senior Manager Merchandising (M/F/D) Training Until 02/22
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant 3d Creation to Manufacturing (M/F/D) For 3d Technologies 1
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Teamhead Buying Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
(Senior) Product Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PROZESSMANAGEMENT VERKAUF
Prozessmanager (w/m/d)
Festanstellung · Essen
SIDLER SA
Sales Representative / Germany
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS
Team Leader Global Cooperations & Culture Sponsorship (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
C&A
Werkstudent Ecommerce Merchandise Management (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Manager Product Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Sales Coordinator (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
29.10.2020
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

BFC nennt Termine für die nächsten drei Londoner Fashion Weeks und sagt Menswear-Saison im Januar ab

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
29.10.2020

Der British Fashion Council, der Dachverband der britischen Modebranche, gab am Donnerstag die Termine für die nächsten drei Ausgaben der Londoner Fashion Week (LFW) bekannt. Die Menswear-Saison für Januar 2021 wurde unterdessen abgesagt.


Charles Jeffrey Loverboy - Herbst/Winter 2020 - Menswear - London - © PixelFormula



Demnach sollen die nächsten drei LFW-Ausgaben an den folgenden Terminen im Jahr 2021 stattfinden: 19. bis 23. Februar, 11. bis 14. Juni und 17. bis 21. September. Alle drei Saisons werden sowohl Herren- als auch Damenbekleidung umfassen.

Aufgrund der andauernden Covid-Krise wird die nächste Londoner Saison in erster Linie ein digital durchgeführtes Event sein, das auf der Website der Londoner Modewoche frei zugänglich ist, mit einigen wenigen physischen Veranstaltungen, wie z.B. intime Laufsteg-Shows und Besichtigungen der Showrooms für Redakteure und Einkäufer nach Terminvereinbarung.

Mit der Ankündigung endet, zumindest für 2021, die London Fashion Week Men's, die eigenständige Menswear-Saison, die im Juni 2012 zum ersten Mal gestartet wurde. Der BFC betonte jedoch in einer Mitteilung, dass "die London Fashion Week Januar 2022 im nächsten Jahr erneut geprüft wird".

Dylan Jones, Vorsitzender des BFC Menswear und Chefredakteur der britischen GQ, kommentierte die Änderungen: "Als wir die London Collections: Men im Juni 2012 lancierten, die dann zur London Fashion Week Men's wurde, reagierten wir auf ein Bedürfnis der Branche und auf die Notwendigkeit, eine Plattform für unsere brillanten britischen Herrenbekleidungsdesigner vom aufstrebenden Talent bis zum Savile Row-Tailoring zu schaffen. Seitdem hat sich viel verändert, und die diesjährige Pandemie hat uns alle dazu veranlasst, das derzeitige System zu überdenken. Wir sind zuversichtlich, dass dieser Schritt den Designern dabei helfen wird, mehr Menschen über die digitale LFW-Plattform zu erreichen, und es ihnen gleichzeitig ermöglicht, bereits im Januar Geschäfte zu tätigen, ohne Messetermine einhalten zu müssen".

Der BFC betonte in einer Pressemitteilung, dass er "in ständigem Kontakt mit der Regierung steht, um Richtlinien und Einschränkungen zu berücksichtigen". Der Verband fügte hinzu, dass er seine Strategie im Hinblick auf die "Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Waren-, Muster- und Personenverkehr im Binnenmarkt und der Zollunion nach dem Brexit" entwickelt habe.


Burberry - Frühjahr/Sommer 2021 - Womenswear - London - © PixelFormula



Die Organisation hat darüber hinaus Umfragen und Roundtables mit Designern sowie Gespräche mit Showrooms geführt, bevor sie diese jüngsten Entscheidungen traf. Angesichts der wahrscheinlichen anhaltenden Abwesenheit ausländischer Käufer in London Anfang nächsten Jahres arbeitet der BFC an einer verkaufsorientierten Kampagne, bei der die Plattform der Londoner Modewoche genutzt werden soll, um Designer-Online-Showrooms und physische Vertriebskontakte zu unterstützen.

"Während sich die Modeindustrie im Einklang mit dem neu gegründeten Institute of Positive Fashion auf eine nachhaltigere und verantwortungsbewusstere Zukunft zubewegt, ist es unser Ziel, unser Fashion Week-Modell weiterhin neu zu definieren, indem wir digitale und technologische Innovationen einbeziehen und gleichzeitig Ideen und Lösungen anbieten, die für alle Designerunternehmen funktionieren. Die Eingliederung der LFWM in die LFW im Februar wird die Entgenderung der LFW weiter vorantreiben, den Designern eine größere Flexibilität bei der Auswahl der Kollektion, und wann sie diese zeigen, ermöglichen und den Reiseaufwand minimieren, was uns einen Schritt näher an eine nachhaltigere Zukunft bringt", argumentierte Caroline Rush, BFC Chief Executive.

Die Umstellung des BFC auf genderneutrale Saisons begann in diesem Sommer, zeitgleich mit der vielbeachteten Neugestaltung seiner Online-Plattform, mit der ein Official Digital Hub geschaffen wurde, über den Einzelhändler, Medien und Verbraucher Kollektionen ansehen und kaufen können.

 

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.